| 19:06 Uhr

Die Konkurrenz traut Niederbexbach diesmal mehr zu

Diese Neuzugänge verstärken künftig den SV Niederbexbach (von links): David Schmid, Pascal Backes, Dominik Backes, Trainer Andreas Klein, Kevin Becker, Sven Bambach, Pascal Staats. Foto: Holzhauser
Diese Neuzugänge verstärken künftig den SV Niederbexbach (von links): David Schmid, Pascal Backes, Dominik Backes, Trainer Andreas Klein, Kevin Becker, Sven Bambach, Pascal Staats. Foto: Holzhauser FOTO: Holzhauser
Niederbexbach. Durch Neuzugänge wie den torgefährlichen Dominik Backes glauben viele Bezirksliga-Trainer, dass der SV Niederbexbach kommende Saison deutlich besser abschneiden wird. Neben dem Sportlichen gibt es im Verein aber weiter ein ganz anderes großes Thema. sho

Die Bezirksliga-Fußballer des SV Niederbexbach starten am kommenden Sonntag um 15 Uhr mit einem Auswärtsspiel beim FV Biesingen in die neue Saison. Biesingen war vergangene Saison Tabellenzwölfter gewesen, Niederbexbach auf Platz 14 gelandet.


Allerdings wird in dieser Saison dem SV Niederbexbach von der Konkurrenz deutlich viel mehr zugetraut. Dies liegt an den zum Teil namhaften Neuzugängen wie Dominik Backes. Er hatte in der letzten Runde für seinen bisherigen Verein FV Oberbexbach in der Landesliga Ost 16 der insgesamt 59 Treffer erzielt.

"Klar, wir haben einige gute Spieler dazugewonnen, aber deswegen sind wir noch lange keine Mannschaft, die um die ersten Plätze mitspielen wird", sagt Trainer Andreas "Obbe" Klein. Er will von Beginn an den Druck von seiner neu formierten Elf nehmen und meint: "Vielmehr geht es darum, nicht schon wieder bis nach der Runde um den Klassenverbleib zittern zu müssen und zu schauen, was noch in der Relegation passiert."



Ähnlich sieht es Geschäftsführer Jörg Imbsweiler, der ganz eng an der Mannschaft dran ist. "Vor drei Spielzeiten mussten wir um den Aufstieg aus der Kreisliga A Saarpfalz in die Bezirksliga bangen, danach gab es zwei Mal in Serie Abstiegskampf pur. Das zehrt auf Dauer an den Nerven, und das gilt es dieses Mal zu verhindern - nicht mehr und nicht weniger", betont Imbsweiler.

"Plötzlicher Reichtum? Quatsch!"

Das Vorstandsmitglied äußert sich auch zu den Gerüchten, in Niederbexbach sei jetzt aufgrund der guten Transfers plötzlich der Reichtum ausgebrochen. "Das ist doch alles völliger Quatsch. Dass ein Spieler wie Dominik Backes nicht nur der guten Luft wegen aus der Landesliga eine Klasse tiefer auf einen Hartplatz wechselt, ist doch klar. Der Verein selbst bezahlt aber nichts, das läuft über externe Sponsoren", sagt Imbsweiler.

Ein ganz großes Thema in Niederbexbach ist und bleibt der Umbau des Hartplatzes in einen Rasenplatz. "Darüber gibt es im gesamten Verein und auch in der Vorstandschaft ziemlich geteilte Meinungen. Ich bin der Auffassung, wir könnten den Bau auch aufgrund der vielen Zuschüsse stemmen", sagt der Geschäftsführer. Er gibt aber auch zu bedenken: "Allerdings scheue ich die Folgekosten. Schließlich muss ein Rasenplatz ständig in Schuss gehalten werden. Hinzu kämen noch eine Einzäunung und andere Dinge. Man darf das nicht unterschätzen."

Der nun größere Kader mit den Neuen und der Rückkehr vieler zuvor Verletzter birgt auch Risiken. Imbsweiler: "Es liegt nun an unserem Trainer, alle Spieler bei Laune zu halten. Ansonsten müssen wir im Winter Abgänge befürchten. Das ist eine schwierige Aufgabe. Ich bin aber sicher, dass er das hinbekommt."

Zum Thema:

Auf einen Blick Die Neuzugänge des Fußball-Bezirkslisten SV Niederbexbach : Dominik Backes, Pascal Backes, Pascal Staats (alle FV Oberbexbach), Marc Bambach, Sven Bambach, Janek Hauth (alle FC Palatia Limbach), David Schmid, Kevin Becker (beide TuS Wiebelskirchen), Mustafa Valon (TuS Wörschweiler). Abgänge: Victor Bialecki (SV Alschbach), Oliver Heirich, Rouven Selzer, Andreas Wittling (alle DJK Münchwies), Tim Weber (SC Ludwigsthal). Testspiele: 7:1 gegen den SV Höchen, 5:4 gegen den FSV Jägersburg II, 4:1 gegen den SV Höchen, 0:5 gegen den FV Oberbexbach, 4:1 gegen den SV Altstadt, 2:4 gegen TuS Breitenbach. sho