| 21:12 Uhr

Bexbach lädt zu Geburtstagsreisen nach Pornichet ein

Bexbach/Pornichet. Längst ein Selbstläufer ist die Partnerschaft Bexbachs mit dem französischen Pornichet. Am 22. Juni 1985 wurde die Jumelage in Frankreich besiegelt, am 12. Oktober in Bexbach

Bexbach/Pornichet. Längst ein Selbstläufer ist die Partnerschaft Bexbachs mit dem französischen Pornichet. Am 22. Juni 1985 wurde die Jumelage in Frankreich besiegelt, am 12. Oktober in Bexbach. "Mit Pornichet läuft ein reger Austausch, wenn er auch in den vergangenen drei, vier Jahren etwas ruhiger geworden ist", hatte der Geschäftsführer des Bexbacher Partnerschaftsvereins, Jörg Omlor, schon bei früheren Gelegenheiten betont. Viele Besuche liefen hüben wie drüben längst auf privater Ebene ab, hieß es da. Auch zur Bexbacher Camping-Ausstellung hatte sich immer wieder Besuch aus der Partnerstadt angekündigt. Und schließlich präsentiert sich Pornichet im Rahmen des Tourismus-Bereichs der Ausstellung. Nun kann die jahrzehntelang gepflegte Freundschaft eine besonderen Geburtstag feiern: 25 Jahre wird sie alt. Erste Planungen sehen vor, dass es am 15. Mai kommenden Jahres in Pornichet eine Feier geben wird, bei der unter anderem auch ein sportlicher und kultureller Austausch stattfinden soll, teilt die Stadt Bexbach bereits im Vorfeld mit. Aus diesem Grund bietet die Stadt für ihre ansässigen Vereine eine Kurzreise an - und zwar über Christi Himmelfahrt vom 13. bis zum 16. Mai. Besonders günstig: Freitag, 14. Mai, ist schulfrei. Somit sei diese Kurzreise auch für Vereine mit Jugendmannschaften interessant. Für mitreisende Jugendliche zahlen der Partnerschaftsverein und die Stadt Bexbach einen entsprechenden Zuschuss, und damit sei der größte Anteil der Fahrtkosten finanziert. Interessierte Vereine können sich ab sofort bei der Stadtverwaltung Bexbach, Telefon (06826) 529 143 oder Telefon (06826) 529 171, melden. Wer sonst noch Lust auf ein paar schöne Tage in Pornichet am Atlantik hat, kann sich auf eine Bürgerreise vom 9. bis 16. Mai, bei der auch Besichtigungen in der Normandie und der Bretagne stattfinden, freuen. Übrigens: Mit der Geburtstagsreise wird auch eine Tradition weitergeführt, denn bereits im Jahr 2005, als die Partnerschaft ins 20. Jahr ging, waren Bexbacher zu Besuch in der Bretagne. Sie waren damals von der Herzlichkeit der Gastgeber genau so beeindruckt wie von dem reichhaltigen Programm, das diese für ihre saarländischen Gäste auf die Beine gestellt hatten. Eine Ausstellung, Musik und Sport hatten auch damals die Reise geprägt. Es war, so war man sich damals schnell einig, eine eindrucksvolle Geburtstagsreise, eine gute Vorlage also für das, was nun zum 25. Geburtstag ansteht. red