| 21:06 Uhr

Besuchsdienst für Ältere geplant

Homburg. Es gibt immer mehr ältere Menschen in unserer Gesellschaft. Traditionell gewachsene Netzwerke, zum Beispiel nachbarschaftliche oder familiäre Hilfen, funktionieren zwar teilweise noch, erreichen aber weite Teile der Bevölkerung nicht mehr. Aus diesen Gründen plant die protestantische Kirchengemeinde Homburg einen Besuchs- beziehungsweise einen Begleitdienst

Homburg. Es gibt immer mehr ältere Menschen in unserer Gesellschaft. Traditionell gewachsene Netzwerke, zum Beispiel nachbarschaftliche oder familiäre Hilfen, funktionieren zwar teilweise noch, erreichen aber weite Teile der Bevölkerung nicht mehr. Aus diesen Gründen plant die protestantische Kirchengemeinde Homburg einen Besuchs- beziehungsweise einen Begleitdienst. Ein erster Info-Abend zu diesem Vorhaben findet am Donnerstag, 14. Mai, um 19 Uhr im Homburger Siebenpfeifferhaus, Kirchenstraße, statt. Der Seniorenreferent des Dekanates, Peter Hollinger, wird darüber informieren, was es heißt, Menschen zu besuchen oder zu begleiten. Eine spannende Aufgabe könne dies sein, wenn man sich darauf einlasse, teilt die Gemeinde weiter mit. Eingeladen sind alle, die sich eventuell vorstellen könnten, eine solche Aufgabe zu übernehmen und die sich über einen solchen Dienst unverbindlich informieren möchten. red