| 20:04 Uhr

Himalaya
Die Hessenauers entführen in den Himalaya

Den höchsten Berg der Welt, den Mount Everest“, haben Anne und Klaus Hessenauer bei ihren Besuchen im Himalaya immer wieder vor Augen.
Den höchsten Berg der Welt, den Mount Everest“, haben Anne und Klaus Hessenauer bei ihren Besuchen im Himalaya immer wieder vor Augen. FOTO: Klaus Hessenauer
Homburg. Die Homburger Abenteuerer Anne und Klaus Hessenauer stellen ihr Buch „Unter Gebetsfahnen“ vor.

Das Ehepaar Anne und Klaus Hessenauer sind in Homburg und Umgebung keine Unbekannten. Gelten sie doch seit Jahrzehnten als große Kenner der Himalaya-Region.  Nun stellen die beiden am Mittwoch, 12. Dezember, ab 18.30 Uhr, in den Räumlichkeiten von Galileo Outdoor in Homburg in der Saarbrücker Straße 26 ihr Buch „Unter Gebetsfahnen, Trekking und Reiseerlebnisse in Nepal“ vor. Klaus Hessenauer sagte zu unserer Zeitung: „Ermutigt durch die positive Resonanz auf eine Veranstaltung im Rahmen der HomBuch haben wir versprochen, eine Vorstellung unseres Buches zu machen.“ An dem Abend werden er und seine  Frau  Ausschnitte aus dem Buch  vorlesen.  Die Texte werden  mit ausdrucksstarken Bildsequenzen, passend zum Text untermalt. Die Hessenauers blicken auf ihre Reise- und Trekkingerfahrungen in Nepal zurück. Aus diesem Erfahrungsschatz ist ein kurzweilig zu lesendes Buch, mit Erlebnissen, Erfahrungen und vielen Tipps entstanden, „ein etwas anderer Reiseführer, vielleicht sogar ein Reiseverführer“, wie der Autor verrät, und fügt an: „ Auf die Gäste warten faszinierende Berglandschaften, eine reiche Kultur und liebenswerte gastfreundliche Menschen.  Im Anschluss besteht auch die Möglichkeit über Outdoor-Aktivitäten zu diskutieren.“


 Der Eintritt ist frei, wie immer freuen sich die Hessenauers über Spenden für das Kinderhaus Kathmandu und die Schulprojekte, die sie seit Jahren unterstützen.

(jkn)