| 20:30 Uhr

Leserbrief
„Anmaßend, ja sogar verletzend“

Fraktionswechsel im Stadtrat Homburg

Was Herr Seel in seinem Leserbrief zu Frau Bullacher schreibt, finde ich anmaßend, ja sogar verletzend. Ich frage mich, wie oft sich Herr Seel mit Frau Bullacher über deren Ziele, Visionen und Anregungen für unsere Stadt unterhalten hat. Wahrscheinlich nie. Was ist passiert? Vor einigen Jahren haben sich Bürger unserer Stadt zusammengetan und eine Vereinigung gegründet, keine Partei. Sie waren mit der Arbeit der Verwaltungsspitze unserer Stadt nicht einverstanden und haben für die Kommunalwahlen kandidiert. Die zwei gewählten Mitglieder sind seit der Zeit Frau Bullacher und Herr Weisweiler. Jetzt war man der Meinung, dass sich die Vereinigung auflösen könnte, weil die Stadtspitze ein anderes Gesicht hat als vor einigen Jahren. Die zwei Mitglieder der Fraktion der Allianz haben sich unterschiedlich entschieden. Frau Bullacher ist in die CDU eingetreten und Herr Weisweiler hat in der CDU-Fraktion Asyl auf Zeit bekommen. Übertritte innerhalb des Stadtrates gab es schon mehrmals. Ich frage mich, warum Herr Seel nicht schon damals mal einen Brief geschrieben hat und seinen Unmut öffentlich gemacht hat. Diese Übertritte waren damals aber nicht sachbezogen, wie bei Frau Bullacher, sondern es ging um ganz andere Sachen. Da wäre die Frage erlaubt gewesen „Geht es da noch um die Stadt?“


Otto Bauer, Homburg