Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:18 Uhr

Altstadt will Platz acht halten

Altstadt. Für den SV Altstadt geht die Saison in der Fußball-Kreisliga A Höcherberg wahrscheinlich in die Verlängerung. Während alle anderen Teams am Sonntag die Beine hochlegen können, muss die Truppe von Thomas Schmittberger am Mittwoch wahrscheinlich noch mal ran

Altstadt. Für den SV Altstadt geht die Saison in der Fußball-Kreisliga A Höcherberg wahrscheinlich in die Verlängerung. Während alle anderen Teams am Sonntag die Beine hochlegen können, muss die Truppe von Thomas Schmittberger am Mittwoch wahrscheinlich noch mal ran. "Wir haben nun lange auf dem achten Platz gestanden und hatten zuletzt gute Ergebnisse mit klaren Resultaten, da wollen wir uns das am letzten Spieltag nicht noch nehmen lassen", sieht der SVA-Trainer der Begegnung mit dem TuS Wiebelskirchen gelassen entgegen. "Vielleicht kommt uns zu Gute, dass es für sie um nichts mehr geht. Gegen Heinitz mussten wir auf dem engen Hartplatz spielen, nun können wir auf dem Rasen antreten. Aber Wiebelskirchen hat auch einen großen Platz und sicher freuen sie sich darauf, auch mal auf Rasen spielen zu können", so Schmittberger weiter. Besondere Maßnahmen wurden vor der entscheidenden Begegnung nicht getroffen. "Wir haben am Freitag nochmal trainiert, außer den Nachwuchskräften, die auf Abitur-Fahrt sind, stehen alle Spieler zur Verfügung. Wir wollen auch nicht vom Resultat der Heinitzer beim FC Limbach II abhängig sein und die Sache aus eigener Kraft klar machen", hofft Schmittberger. Sein Team ist bei einem Sieg sicher Achter, bei einem Remis oder einer Niederlage darf Heinitz nicht gewinnen. Verliert der SVA und Heinitz holt in Limbach einen Punkt, sind beide punktgleich und es würde am kommenden Mittwoch voraussichtlich in Furpach zu einem Entscheidungsspiel kommen. Sollte Altstadt den achten Platz am Sonntag sichern und sich die Meisterfrage in der Kreisliga B Neunkirchen zwischen dem SV Wahlschied und dem SC Wemmetsweiler klären, käme es bereits am Mittwoch zum Relegationsspiel. Fällt die Meisterentscheidung erst in einem Entscheidungsspiel, müsste der SV Altstadt auf seinen Gegner noch warten. hfr