Holzer Ortsrat besichtigt Friedhof

Holzer Ortsrat besichtigt Friedhof

Holz. Der Holzer Ortsrat tagt am kommenden Mittwoch, 24. Februar, ab 18.15 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus. Vor Eintritt in die Tagesordnung findet um 17.30 Uhr eine Besichtigung des Friedhofes statt. Treffpunkt ist an der Leichenhalle. Dabei geht es um eine angebliche Matschstelle auf dem Holzer Friedhof im Bereich der Rasentiefengräber

Holz. Der Holzer Ortsrat tagt am kommenden Mittwoch, 24. Februar, ab 18.15 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus. Vor Eintritt in die Tagesordnung findet um 17.30 Uhr eine Besichtigung des Friedhofes statt. Treffpunkt ist an der Leichenhalle. Dabei geht es um eine angebliche Matschstelle auf dem Holzer Friedhof im Bereich der Rasentiefengräber. Eine Holzer Familie hatte im Herbst vergangenen Jahres bei der Friedhofsverwaltung beantragt, dass auf dem Holzer Friedhof Trittplatten zwischen der ersten und zweiten Reihe der Rasengräber gelegt werden, damit man trockenen Fußes zu den Gräbern gelangt (wir berichteten). Ohne diese Trittplatten würde man bei Regenwetter ausrutschen oder im Matsch versinken, sagt die Familie. Die Verwaltung lehnte den Antrag mit Verweis auf die Friedhofsordnung ab, die an dieser Stelle keine Wege vorsieht. Der Holzer Ortsrat regte eine "Einzelfallprüfung" an und will sich jetzt selbst ein Bild von der Sachlage machen. In der anschließenden Ortsratssitzung wird der Rat dann eine Empfehlung an die Gemeindeverwaltung aussprechen. Außerdem will der Rat im öffentlichen Teil der Sitzung über die Installation eines Verkehrsspiegels an der Ecke Heusweiler Straße/Alleestraße, über die Aktion "Saarland Picobello 2010", die Vergabe der Pflegemedaille des Saarlandes und über einen Antrag des Heusweiler Vereins für Industriekultur und Geschichte zum Holzer Konglomerat sprechen. Vor Eintritt in die Tagesordnung findet eine Bürgerfragestunde statt, bei der jeder Gelegenheit hat, Fragen an den Ortsrat zu richten. dg