1. Saarland

Hohe Auszeichnung bei Jahresfeier des THW Völklingen/Püttlingen

Hohe Auszeichnung bei Jahresfeier des THW Völklingen/Püttlingen

Püttlingen. Jahresabschluss feierte der THW-Ortsverband Völklingen/Püttlingen im Püttlinger Pfarrheim St. Sebastian. Bei seinem Rückblick würdigte der THW-Ortsbeauftragte Dominik Schmitt das unermüdliche Engagement der Helfer aus dem Köllertal und Völklingen, die 2009 rund 40 000 Stunden geleistet hatten

Püttlingen. Jahresabschluss feierte der THW-Ortsverband Völklingen/Püttlingen im Püttlinger Pfarrheim St. Sebastian. Bei seinem Rückblick würdigte der THW-Ortsbeauftragte Dominik Schmitt das unermüdliche Engagement der Helfer aus dem Köllertal und Völklingen, die 2009 rund 40 000 Stunden geleistet hatten. Trotz ständig steigender Anforderungen an die Helfer sei eine stetig wachsende Entwicklung sichtbar. Die hervorragende Jugendarbeit sorge auch dafür, dass es keine Nachwuchssorgen gebe. Püttlingen Bürgermeister Martin Speicher und Völklingens Bürgermeister Klaus Lorig zeigten sich positiv überrascht über die hohe Zahl der geleisteten Einsatzstunden, die auch bei so mancher Veranstaltung der beiden Städte geleistet wurden. Der Höhepunkt des Abends war die Verleihung des THW-Ehrenzeichen in Bronze, eine der höchsten Auszeichnungen der THW-Bundesanstalt, an den Helfer Günther Kriesamer (Foto: THW). In der Laudatio betonte Geschäftsführer Reiner Schaadt, Kriesamer habe sich mit seinem selbstlosen Einsatz für das THW im Inland wie auch bei humanitären Einsätzen im Ausland einen Namen gemacht. Schon 25 Jahre ist Dietmar Sperling im THW. Zehn Jahre dabei sind Maik Sticher, Kerstin Bohnenberger, Christian Mertens, Stefan Barth sowie Benjamin Heckelmann. red