1. Saarland

Hofer Jagdgenossen kümmerten sich um Wasserschäden

Hofer Jagdgenossen kümmerten sich um Wasserschäden

Hoof. 23 Jagdgenossen waren zur Versammlung der Jagdgenossenschaft Hoof in die Fischerhütte des ASV Hoof gekommen. Die Gemarkung von Hoof ist 495 Hektar groß. Jagdvorsteher Bernd Kunz berichtete über das Geschäftsjahr 2011. Zu den Instandhaltungsmaßnahmen gehörten die Beseitigung der Wasserschäden am Verbundsteinweg Ortsausgang Feldwiese zum Kehrberg

Hoof. 23 Jagdgenossen waren zur Versammlung der Jagdgenossenschaft Hoof in die Fischerhütte des ASV Hoof gekommen. Die Gemarkung von Hoof ist 495 Hektar groß. Jagdvorsteher Bernd Kunz berichtete über das Geschäftsjahr 2011. Zu den Instandhaltungsmaßnahmen gehörten die Beseitigung der Wasserschäden am Verbundsteinweg Ortsausgang Feldwiese zum Kehrberg. Im Bereich der Grügelbachbrücke unterhalb der Siedlung wurde Gestein und Holz beseitigt. Die Versammlung beschloss, in diesem Jahr 5000 Euro für Wegebaumaßnahmen zur Verfügung zu stellen. Der Vorstand: Jagdvorsteher ist Bernd Kunz, sein Stellvertreter Christian Stoll, Rechner ist Alexander Koch. Jagdpächter seit nunmehr 26 Jahren ist Bernd Jung. kp