1. Saarland

Hofeld stellt sich auf eine weitere Saison Abstiegskampf ein

Hofeld stellt sich auf eine weitere Saison Abstiegskampf ein

Hofeld. Zwei Rückkehrer, zwei neue Gesichter und vier Talente - so lassen sich in einem Satz die Neuzugänge des Fußball-Landesligisten SV Hofeld beschreiben. Wieder im SVH-Dress spielen in der neuen Saison Nuri Karaca und Benjamin Eckert

Hofeld. Zwei Rückkehrer, zwei neue Gesichter und vier Talente - so lassen sich in einem Satz die Neuzugänge des Fußball-Landesligisten SV Hofeld beschreiben. Wieder im SVH-Dress spielen in der neuen Saison Nuri Karaca und Benjamin Eckert. Spielmacher Karaca, der zuletzt für den Bezirksligisten SG Bostalsee auflief, ist ebenso zu seinem Heimatverein zurückgekehrt wie Abwehrspieler Benjamin Eckert (zuletzt beim Verbandsligisten TuS Steinbach). "Beide sind echte Verstärkungen und werden wohl den Sprung in die Startelf schaffen", ist sich SVH-Trainer Benedikt Schäfer sicher. Wohl nicht in der Startelf spielen wird der dritte Neuzugang: Markus Decker. Der vom Verbandsligisten SV Furpach gekommene Stürmer - Bruder von SVH-Libero Thomas Decker - ist schon 42 Jahre alt. "90 Minuten packt er natürlich nicht mehr. Aber Markus ist sehr kopfballstark und geht dorthin, wo es weh tut. Ihn kann ich gut von der Bank bringen", sagt Schäfer. Um einen Stammplatz kämpfen muss der neue Torhüter Philipp Weingarten (kam vom A-Ligisten SV Hirzweiler-Welschbach). "Mit ihm bin ich bislang sehr zufrieden. Er ist motiviert und engagiert", sagt Schäfer. Mit dem bisherigen Stammtorwart Daniel Röhrig liefert sich Weingarten derzeit einen heißen Kampf um die Nummer eins. Langsam an den Landesligakader herangeführt werden sollen zudem die A-Jugendlichen Alexander Bick, Lukas Keller, Sebastian Schuh und Peter Scheer. Insgesamt ist der Kader etwas größer geworden, denn nur drei Spieler aus der vergangenen Saison stehen nicht mehr zur Verfügung. Schmerzhaft ist dabei für die Grün-Weißen vor allem der Abgang von Dirk Scheffler. Der Routinier war letzte Saison mit 17 Toren Hofelds bester Torschütze. Berufsbedingt kann er in der kommenden Runde nicht mehr spielen. Die weiteren Abgänge Pascal Johann (SV Baltersweiler) und Christoph Haab (SV Furschweiler) zählten dagegen nicht zur Stammformation. Trotz des etwas größeren Kaders erwartet Trainer Schäfer, dass es für seine Elf wohl wie in der letzten Saison gegen den Abstieg gehen wird. "Das Saisonziel lautet Ligaverbleib bis gesicherter Mittelfeldplatz", so Schäfer. "Die Klasse ist meiner Meinung nach nämlich stärker als in der letzten Saison", erklärt der Trainer. Los geht es für den SVH am ersten Augustwochenende mit einem Auswärtsspiel beim SV St. Ingbert. Eine Woche später steht dann das erste Heimspiel gegen den SV Spiesen an. sem

Auf einen BlickDie Zu- und Abgänge des SV Hofeld: Zugänge: Benjamin Eckert (TuS Steinbach), Nuri Karaca (SG Bostalsee), Markus Decker (SV Furpach), Philipp Weingarten (SV Hirzweiler-Welschbach), Alexander Bick, Lukas Keller, Sebastian Schuh, Peter Scheer (eigene Jugend). Abgänge: Dirk Scheffler (Karriere beendet), Pascal Johann (SV Baltersweiler), Christoph Haab (SV Furschweiler). sem