1. Saarland

Hochwaldkliniken spendeten 5000 Euro an Elterninitiative

Hochwaldkliniken spendeten 5000 Euro an Elterninitiative

Auch in diesem Jahr überreichten Mitarbeiter der Hochwaldkliniken Weiskirchen wieder einen Scheck an die Elterninitiative krebskranker Kinder. Mit 5000 Euro soll die Arbeit der Homburger Klinikclowns Pompom und Pini unterstützt werden, die in der Homburger Klinik seit vielen Jahren auf der Kinderstation für Abwechslung sorgen.



Viele Klinikmitarbeiter dabei

Seit zwölf Jahren unterstützen Rosita Heinrich und engagierte Kollegen und Freunde die gute Sache. Begonnen hat alles mit einem kleinen Adventsbasar, den die Veranstaltungsleiterin Rosita Heinrich mit Renate Buchheit organisierte. Der Termin - am Montag vor dem ersten Advent - ist ein fester Bestandteil im Veranstaltungskalender der Hochwaldkliniken und viele Besucher und Patienten freuen sich jedes Jahr auf die große Auswahl an selbst Gebasteltem für den Advent. "Der Erlös aus dem Verkauf kann sich sehen lassen. Deshalb ist es für uns keine Frage, uns jedes Jahr erneut an die Arbeit zu machen und loszubasteln", sagen Rosita Heinrich und ihre motivierten Kollegen.

Im Laufe der Jahre haben sich viele Mitarbeiter der guten Sache angeschlossen. Der Erlös der wöchentlichen Grillabende mit Bernd Hacket im Sommer sowie der Erlös aus der Tombola am Silvesterball, für die Herrmann Kall seit Jahren zuständig ist, kommen der Elterninitiative zugute. Seit 2001 sind über 20 000 Euro zusammen gekommen.