Hochwaldkelten fahren zum Frühlingsfest

Hochwaldkelten fahren zum Frühlingsfest

Nonnweiler. Am 1. Mai fahren die Hochwaldkelten vom Freundeskreis Keltischer Ringwall Otzenhausen mit einer Gruppe von Handwerkern und Kriegern zum keltischen Frühlingsfest nach Niedaltdorf. An den dort stehenden Keltenhäusern wird die Welt der Kelten zusammen mit anderen Gruppen dargestellt

Nonnweiler. Am 1. Mai fahren die Hochwaldkelten vom Freundeskreis Keltischer Ringwall Otzenhausen mit einer Gruppe von Handwerkern und Kriegern zum keltischen Frühlingsfest nach Niedaltdorf. An den dort stehenden Keltenhäusern wird die Welt der Kelten zusammen mit anderen Gruppen dargestellt. So werden unter anderem das Spinnen, Färben und Weben von Wolle gezeigt, das Töpfern von Keramikwaren, die Herstellung keltischer Schuhe, von Schmuck und die damalige Holzbearbeitung. Außerdem führen die Hochwaldkelten vor, was sie seinerzeit gekocht und gegessen haben und welche Heilkräuter ihnen zur Verfügung standen. Die Krieger präsentieren sich mit den Waffen der damaligen Zeit und informieren die Besucher auch über die Kriegskunst zu der Zeit des Gallischen Krieges. Die Keltenhäuser stehen am sechs Kilometer langen Druidenpfad. gtr

Mehr von Saarbrücker Zeitung