Centrum für Hochschulentwicklung Fördermöglichkeiten für ein berufsbegleitendes Studium

Gütersloh · Wer berufsbegleitend studieren will, muss häufig hohe Kosten stemmen. Verschiedene Stipendienprogramme können bei der Finanzierung helfen, erklärt das Centrum für Hochschulentwicklung (CHE).

Finanzierungshilfen können laut CHE Aufstiegs-, Weiterbildungs- und Deutschlandstipendium sein, die jeweils vom Staat gefördert werden. Daneben rät das CHE Arbeitnehmern ihren Arbeitgeber einzubinden, der häufig Gebühren ganz oder teilweise übernehme, weil er von der Weiterqualifizierung profitierten. Wer einen Kredit in Erwägung zieht, dem rät das CHE zur Vorsicht, besonders bei manchen Anbietern sogenannter „Studienkredite“ im Internet. Sie seien zum Teil unpassend und überteuert. Der Studienkredit der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) sei aber eine gute Option.