1. Saarland
  2. Hochschule

Studie zeigt: Medizin-Absolventen verdienen am besten

Studie zeigt: Medizin-Absolventen verdienen am besten

Berlin. Absolventen der Fächer Zahnmedizin und Medizin verdienen am meisten. Das hat eine repräsentative Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) in Berlin ergeben. Zahnmediziner, die in den Beruf einsteigen, verdienen im Durchschnitt rund 19 Euro netto pro Stunde. Den geringsten Nettostundenlohn bekommen Absolventen im Fach Sozialarbeit

Berlin. Absolventen der Fächer Zahnmedizin und Medizin verdienen am meisten. Das hat eine repräsentative Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) in Berlin ergeben. Zahnmediziner, die in den Beruf einsteigen, verdienen im Durchschnitt rund 19 Euro netto pro Stunde. Den geringsten Nettostundenlohn bekommen Absolventen im Fach Sozialarbeit. Sie verdienen durchschnittlich rund neun Euro pro Stunde. Unterdurchschnittlich schneiden auch Absolventen der Studienfächer Geschichte und Architektur ab. Sie bekommen einen durchschnittlichen Nettostundenlohn von 6,70 Euro. red