Studentenwerke warnen vor teurerem Essen in deutschen Mensen

Studentenwerke warnen vor teurerem Essen in deutschen Mensen

Ohne höhere Zuschüsse der Länder für die deutschen Studentenwerke werden die Mensa-Preise und die Semesterbeiträge weiter steigen. Davor haben die Studentenwerke am Mittwoch in Bielefeld gewarnt. Die Länder hätten jetzt finanziellen Spielraum, da der Bund ab 2015 die Bafög-Kosten allein übernimmt, sagte der Generalsekretär des Deutschen Studentenwerks, Achim Meyer auf der Heyde.

Seit Jahren steigen die Studentenzahlen, doch die Zuschüsse für die Studentenwerke sinken. Die Studentenwerke betreiben die Mensen . Täglich essen dort eine Million Studenten. Allein der Förderbedarf zum Ausbau der Mensakapazitäten betrage 200 Millionen Euro.