1. Saarland
  2. Hochschule

Studenten drohen bei zu viel Verdienst im Job Bafög-Kürzungen

Studenten drohen bei zu viel Verdienst im Job Bafög-Kürzungen

Bafög-Empfänger mit einem Nebenjob müssen genau rechnen. Wer zu viel zum Bafög dazuverdient, muss unter Umständen damit rechnen, dass die staatliche Förderung gekürzt wird. Darauf weist das Deutsche Studentenwerk in einer neuen Broschüre hin.

Pro Jahr dürfen Studenten nicht mehr als 4888,20 Euro brutto verdienen, wenn sie eine Kürzung verhindern wollen, erklärt das Deutsche Studentenwerk. Umgerechnet auf zwölf Monate sind das Einnahmen von 407,34 Euro pro Monat. Wer also einen Minijob annimmt, in dem er 450 Euro brutto pro Monat verdient, muss nach den Angaben des Studentenwerks bereits mit einer Kürzung rechnen. Wer unsicher ist, kann sich von den Sozialberatungsstellen der Studentenwerke helfen lassen.