Saarbrücker Graduiertenschule präsentiert sich auf der Cebit

Saarbrücker Graduiertenschule präsentiert sich auf der Cebit

Vom 14. bis 18. März gibt es auf der Computermesse Cebit in Hannover einen Einblick in das Programm der Graduiertenschule der Informatik der Saar-Universität. Dort bearbeiten rund 350 Doktoranden eine Fülle von Themen.

Sie forschen unter anderem an abhörsicheren Smartphones, effizienten Medikamenten-Therapien oder neuartigen Bildverarbeitungsprogrammen für die Filmindustrie.

Die Graduiertenschule ermöglicht es talentierten Studenten, bereits nach dem Bachelor-Abschluss die Promotion zu verfolgen. Dabei können die Doktoranden zwischen 75 Forschungsgruppen wählen.

Mehr von Saarbrücker Zeitung