Ungeklärte Mensa-Sanierung CDU: „Landesregierung verschleppt Mensa-Sanierung“

Saarbrücken · Der Wissenschaftsausschuss des Landtages hat sich mit der ungeklärten Mensa-Sanierung beschäftigt. Die CDU-Opposition kritisiert, das Land gebe weder ein klares Bekenntnis dazu ab noch lege die Landesregierung einen Kosten- und Zeitrahmen für die Mensa-Sanierung vor.

 Blick in den Speisesaal der denkmalgeschützten Mensa auf dem Saarbrücker Uni-Campus.

Blick in den Speisesaal der denkmalgeschützten Mensa auf dem Saarbrücker Uni-Campus.

Foto: Marcus Feld/UDS/Marcus Feld

Die CDU-Landtagsfraktion wirft der Landesregierung Untätigkeit in der Frage der Mensa-Sanierung vor. Nachdem die Regierung dieser Tage im Wissenschaftsausschuss des Landtages zum Sanierungsstau an der Saarbrücker Mensa (siehe Hochschulseite vom 4. 9.) Stellung genommen hat, zeigt sich die Opposition enttäuscht. Die CDU habe bereits im Oktober 2022 einen „konkreten Planung für die Sanierung des Mensa-Gebäudes eingefordert“. Bis heute sei nichts passiert, kritisiert Jonas Reiter (CDU).

„Der Sanierungsstau an der Uni-Mensa wird immer größer. Doch die Landesregierung duckt sich weg und verschleppt das Thema jetzt schon seit Monaten“, mahnt Reiter. Bis heute habe die SPD-Landesregierung „keine klare Vorstellung über die Sanierung sowie einen entsprechenden Kosten- und Zeitrahmen“. Auch gebe es weiterhin „kein eindeutiges Bekenntnis“ des Landes zur Mensa-Sanierung.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort