Kriminalitätsforschung und Prävention: Neuer Professor für Psychologie und Psychiatrie an der Saar-Uni

Kriminalitätsforschung und Prävention : Neuer Professor für Psychologie und Psychiatrie an der Saar-Uni

Wolfgang Retz wird neuer Professor für Forensische Psychologie und Psychiatrie an der Universität des Saarlandes. Er wird sich vornehmlich mit Entwicklungsstörungen bei der sozialen Anpassung und der Entstehung von kriminellem Verhalten beschäftigen.

In diesem Zusammenhang befasst sich Retz auch mit der Diagnostik und der Behandlung der Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung (ADHS) bei Erwachsenen.

Außerdem untersucht er das Zusammenspiel von genetischen Ursachen und Umweltfaktoren auf die Entwicklung gewalttätigen Verhaltens. Als Direktor des Instituts für Gerichtliche Psychologie und Psychiatrie wird er sich daneben auch der Prävention und geeigneten Behandlungsmethoden für Straftäter widmen.

Wolfgang Retz studierte Humanmedizin an der Universität Würzburg. 2008 habilitierte er sich an der Universität des Saarlandes.

Mehr von Saarbrücker Zeitung