1. Saarland
  2. Hochschule

Mathe, Musik oder doch lieber Mechatronik?

Mathe, Musik oder doch lieber Mechatronik?

Saarbrücken. Bis kommenden Freitag können Abiturienten, die noch nicht wissen, ob und was sie studieren sollen, Vorträge an der Universität des Saarlandes besuchen, die bei der Entscheidung helfen sollen. Die Hochschulinformationsbesuche widmen sich jeden Tag einem anderen Fachbereich.Die naturwissenschaftlichen Fächer eröffneten am vergangenen Freitag die Reihe

Saarbrücken. Bis kommenden Freitag können Abiturienten, die noch nicht wissen, ob und was sie studieren sollen, Vorträge an der Universität des Saarlandes besuchen, die bei der Entscheidung helfen sollen. Die Hochschulinformationsbesuche widmen sich jeden Tag einem anderen Fachbereich.

Die naturwissenschaftlichen Fächer eröffneten am vergangenen Freitag die Reihe. Professor Volkhard Helms von der Bioinformatik versuchte die Schüler mit Beispielen aus der Praxis für seine Disziplin zu begeistern. Bioinformatiker entwickeln zum Beispiel Computersimulationen, die die Reaktion des Aids-Virus auf unterschiedliche Medikamente vorhersagen.

Unter den Zuhörern war auch der Abiturient Alexander Flohr, der zurzeit ein freiwilliges soziales Jahr absolviert. Er wusste nicht, was er studieren soll und suchte Hilfe bei der Studienberatung. Dort wurde ihm, passend zu seinen Interessen, das Fach Bioinformatik nahegelegt. Um sich besser darüber zu informieren, besuchte er die Veranstaltung: "Der Vortrag war sehr hilfreich und hat mein Interesse geweckt. Trotzdem werde ich mir gleich noch die Veranstaltung zur Biologie anhören und dann entscheiden, was ich studieren will", so der 19-Jährige.

Am heutigen Dienstag werden die Schüler auf dem Campus Homburg ab 15 Uhr über die Studiengänge Medizin und Zahnmedizin informiert. Ab morgen geht es dann auf dem Campus Saarbrücken weiter. Wer Lehrer werden möchte, erfährt ab 15 Uhr, welche Möglichkeiten es hierzu an der Saar-Uni gibt. Am Donnerstag, werden Geschichts-, Kultur- und Altertumswissenschaften vorgestellt.

Abiturienten, für die ein wirtschaftswissenschaftliches Studium infrage kommt, können am gleichen Tag die entsprechenden Studiengänge kennenlernen.

Am 1. März sind unter anderem Sprachinteressierte gefragt. Außerdem gibt es Informationen zu den Fächern Sport und Psychologie. Die Schüler erfahren am Freitag auch, dass es an der Saar-Uni neben Jura auch deutsch-französisches Recht und den Studiengang Wirtschaft und Recht gibt. Das Programm der Hochschulinformationsbesuche mit Adressen gibt es im Internet. Dieses Jahr werden circa 1400 Teilnehmer erwartet. jaz

uni-saarland.de/hib