1. Saarland
  2. Hochschule

In diesem Jahr nur Online - wegen des Virus, das auch das Thema ist.

Kinderuni : Das Coronavirus ist Thema der Kinderuni - bis 17.30 Uhr im Livestream

Heute beginnt das Sommer-Semester der Kinder-Uni. Nicht im Hörsaal, sondern online. Corona ist der Grund – und auch das Thema.

Die nächste Vorlesung der Kinder-Uni Saar findet an diesem Mittwoch, 17. Juni, von 16 bis etwa 17.30 Uhr statt. Es wird eine besondere Veranstaltung sein, denn sie wird ausschließlich online angeboten. Die Kinder-Uni widmet sich in diesem Sommersemester einem einzigen Thema: Es geht um das Corona-Virus. Die Covid-19-Pandemie ist auch der der Grund, weshalb die Vorlesung nicht wie in den vergangenen elf Jahren üblich im Audimax an der Saar-Uni stattfindet, sondern als exklusiver Livestream per Internet übertragen wird.

„Wir sind gespannt, wie das Angebot bei den Mädchen und Jungen ankommen wird“, sagt Professor Dr. Markus Peschel. Er organisiert an der Saar-Universität die Vorlesungen der Kinderuni und ist Leiter der Didaktik des Sachunterrichts an der Naturwissenschaftlich-Technischen Fakultät der Saar-Uni.

Die Corona-Vorlesung der Kinder-Uni an diesem Mittwoch richtet sich an Mädchen und Jungen ab dem Grundschulalter. Unter www.kinderuni.saarland sind die Links zur Live-Übertragung, die wahlweise bei Youtube und bei Facebook zu sehen ist, zu finden. Die Teilnahme ist kostenlos.

Auf dem Programm der Kinder-Uni – sie wird von der Saar-Universität und der Saarbrücker Zeitung organisiert – stehen diesmal drei Vorträge. Dazu gehört auch ein Erlebnisbericht eines wieder genesenen Corona-Patienten. Dr. Colmar Niederstadt, der Ärztliche Leiter des Via-Medis-Nierenzentrums Dudweiler, wird von seinen eigenen Erfahrungen mit der Krankheit berichten. Er hatte sich vor einigen Wochen mit dem Virus infiziert. „Morgens fühlte ich mich schlapp, später kamen Fieber und starker Husten hinzu. Einen Tag nach den ersten Symptomen war klar, dass ich mich angesteckt hatte“, erinnert er sich. Der Nephrologe verbrachte zwölf Tagen zuhause und weitere zwölf Tage im Krankenhaus. Heute ist er gesund, auch wenn er sagt, dass sich noch etwas geschwächt fühle.

Neben Professor Peschel berichtet ein weiterer Mediziner über das Coronavirus. Dr. Sebastian Ewen ist Ärztlicher Leiter der Zentralen Notaufnahme an der Uniklinik Homburg, wo er in den vergangenen Wochen auch Covid-19-Patienten behandelt hat. „Mir ist es wichtig, dass Kinder verstehen, welche Schutzmaßnahmen ergriffen werden können“, sagt er. Im zweiten Teil der Corona-Spezial-Vorlesung der Kinder-Uni können via Chat Fragen gestellt werden. Zusammen mit dem Kinderuni-Team wollen die Experten alle Fragen beantworten, welche die Jungen und Mädchen stellen.

www.kinderuni.saarland