1. Saarland
  2. Hochschule

Immer mehr Studenten in Deutschland haben kein Abitur

Immer mehr Studenten in Deutschland haben kein Abitur

Die Zahl der Studenten ohne Abitur in Deutschland wächst weiter. Das ergibt sich aus einer Studie des Centrums für Hochschulentwicklung (CHE).

Demnach schrieben sich im Jahr 2012 über 12 400 Erstsemester ohne Abitur an deutschen Universitäten oder Fachhochschulen für ein Studium ein. Im Jahr zuvor lag die Zahl bei rund 11 900, 2009 bei 6300 Erstsemestern, so das CHE in seiner Analyse.

Von den 12 400 Studenten entschieden sich 6600 für einen Studiengang an einer Fachhochschule. 5800 wählten eine Universität für ihr Erststudium. Besonders beliebt sind die Fächer der Rechts-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften. Laut dem CHE belegten etwa 45 Prozent aller Neuimmatrikulierten ohne Abi in diesen Fachbereichen einen Studiengang. 25 Prozent wählten mathematische oder naturwissenschaftliche Fächer.