Hohe Auszeichnung Zuse-Medaille für Saarbrücker Informatikerin

Saarbrücken · Anja Feldmann ist als Informatikerin eine der weltweit führenden Expertinnen auf dem Gebiet Internet. Nun erhält die Direktorin des Saarbrücker Max-Planck-Instituts die Zuse-Medaille.

 Informatikerin Prof. Anja Feldmann erhält die 2023er Konrad-Zuse-Medaille der Gesellschaft für Informatik

Informatikerin Prof. Anja Feldmann erhält die 2023er Konrad-Zuse-Medaille der Gesellschaft für Informatik

Foto: MPI INF/B.Somieski/MPI INF

Die Informatikerin Anja Feldmann, Direktorin am Saarbrücker Max-Planck-Institut für Informatik, wird von der Gesellschaft für Informatik (GI) mit der Konrad-Zuse-Medaille geehrt. Die Zuse-Medaille ist die höchste Auszeichnung der Informatik in Deutschland. Gewürdigt werden damit Feldmanns herausragende Leistungen im Bereich Computernetzwerke und ihre Forschung zum Internetverkehr während der Coronapandemie. Die Preisverleihung ist am 28. September auf dem Informatik Festival 2023 der GI in Berlin.

Die Gesellschaft für Informatik rühmt, dass die Direktorin am Saarbrücker Max-Planck-Institut „bahnbrechende Arbeiten zur Messung, Modellierung und Optimierung des Internetverkehrs“ vorgelegt habe. Feldmanns  Analysen und Modellierungen führten demnach „zu Optimierungen, die die Zuverlässigkeit und Leistungsfähigkeit des Internets entscheidend verbesserten“.

Die Konrad-Zuse-Medaille für Verdienste um die Informatik wird seit 1987 alle zwei Jahre von der Gesellschaft für Informatik verliehen. Es ist die höchste Auszeichnung dieser Gesellschaft. Vergeben wird die Medaille an Personen, die mit herausragenden Leistungen in Forschung, Technik oder Anwendung das Gebiet der Informatik vorangebracht haben.

Neben Anja Feldmann haben bereits fünf weitere Forscher am Saarland Informatics Campus diese Auszeichnung erhalten: Prof. Kurt Mehlhorn (1995), Prof. Günter Hotz (1999), Prof. Thomas Lengauer (2003), Prof. Reinhard Wilhelm (2009) und Prof. Gerhard Weikum (2021). Somit sind an keinem anderen Forschungsstandort in Deutschland mehr Zuse-Preisträger vertreten als am SIC.