EU-Millionenförderung floss für die Forschung ins Saarland

Förderung aus Brüssel : Saarland hat 88 Millionen Euro für Forschung erhalten

Die saarländischen Hochschulen, außeruniversitäre Forschungseinrichtungen und Unternehmen konnten im EU-Förderprogramm für Forschung und Innovation (Horizont 2020) seit 2014 insgesamt 88 Millionen Euro an Forschungsgeldern erfolgreich einwerben.

Das erklären Saar-Universität.

Über das Programm werden derzeit 136 saarländische Projekte gefördert. Bis zum Ende des Programms im Jahr 2020 stehen laut Universität weitere Mittel zur Verfügung, für die sich die Einrichtungen bewerben können.

Für das Nachfolgeprogramm (Horizont Europa), das von 2021 bis 2027 laufen wird, haben sich die Beteiligten das Ziel gesetzt, 100 Millionen Euro aus Brüssel ins Saarland zu holen.

Um Interessenten bei der Einwerbung von Forschungsgeldern zu unterstützen, wurde das Projekt „Route 2025“ ins Leben gerufen, das die Staatskanzlei und die EU aus dem Fonds für regionale Entwicklung mit rund 1,2 Millionen Euro unterstützen. 

www.route2025.eu

Mehr von Saarbrücker Zeitung