Kinder-Uni: Es war einmal im Audimax...

Kinder-Uni : Es war einmal im Audimax...

Vor zwölf Jahren besuchte Franziska Herrmann zum ersten Mal die Kinder-Uni in Saarbrücken. Heute ist sie 21 Jahre alt und studiert Psychologie an der Saar-Uni. An ihre Zeit als Kinder-Studentin erinnert sie sich immer noch gerne zurück.

Als Franziska Herrmann den größten Hörsaal an der Universität des Saarlandes das erste Mal in ihrem Leben betrat, war sie ganz schön überwältigt. Und zugegeben, auch ein wenig verunsichert. Denn dass das Audimax so riesig ist, hätte sie nun wirklich nicht gedacht. „Aber sobald meine Freunde und ich uns eine Reihe ausgesucht hatten, wandelte sich diese Unsicherheit schnell in so etwas Ähnliches wie Stolz. Ich fühlte mich richtig erwachsen“, erzählt sie.

Obwohl das schon zwölf Jahre her ist und Franziska mittlerweile selbst in Saarbrücken studiert, erinnert sie sich noch ganz genau an ihre Erfahrungen bei der Kinder-Uni. „Wir sind immer mit mehreren Nachbarskindern gemeinsam nach Saarbrücken gefahren und fanden es ziemlich klasse, unsere eigenen Studentenausweise vor dem Audimax abzuholen“, sagt sie. Das sei für sie alle ein großes Abenteuer gewesen. „Denn ein Leben, in dem man nicht fast täglich zur Grundschule im Ort geht, konnten wir uns anfangs gar nicht so recht vorstellen.“ Schon auf der Autofahrt haben Franziska und ihre Freunde darüber spekuliert, was der Professor wohl heute alles zu erzählen haben wird.

Von den vielen Vorlesungen, die Franziska als Kind besucht hat, sind ihr vor allem drei im Gedächtnis geblieben. Dazu gehört etwa ihre allererste Vorlesung, bei der Professor Hans Becker erklärte, wie die Löcher denn eigentlich in den Käse kommen. Aber auch den Roboter Mico, der sprechen und sogar eigene Cocktails mixen konnte, werde sie so schnell nicht wieder vergessen. Insgesamt haben sie die Vorlesungen bei der Kinder-Uni immer sehr an die „Sendung mit der Maus“ erinnert, die sie sich früher jeden Sonntag mit ihrer Schwester im Fernsehen ansah.

Heute ist Franziska 21 Jahre alt und studiert im fünften Semester Psychologie an der Universität des Saarlandes. Sie interessiert sich sehr für Menschen und möchte besser begreifen, was in ihren Köpfen vor sich geht. Dazu beobachtet sie ihr Verhalten und ihre Taten ganz genau und versucht, Erklärungen dafür zu finden. Zurzeit hat Franziska Semesterferien. Aber auch da ist Lernen angesagt. Denn neben ihrem Studium macht sie ein Jahr lang ein Praktikum bei der Arbeitseinheit Psychologie an der Saar-Uni. Und bald steht auch schon ihre Bachelor-Arbeit an.

Ob die Kinder-Uni sie gut auf ihr Studium vorbereitet hat? „Dass ich so früh Studentenluft schnuppern und ein Gefühl für das Leben auf dem gesamten Gelände, also dem sogenannten Campus, bekommen konnte, war auf jeden Fall von Vorteil“, ist sie sich sicher. Natürlich sei die Situation – als richtige Studentin – jetzt eine andere, aber trotz allem möchte sie ihre Erfahrungen bei der Kinder-Uni nicht missen. Deswegen ist sie ihren Eltern auch immer noch sehr dankbar dafür, dass sie sie damals zur Kinder-Uni in Saarbrücken angemeldet haben.

Wenn ihr euch, wie Franziska, auch einen Eindruck von der Saar-Uni, dem Audimax und dem Campus verschaffen wollt, dann meldet euch doch einfach bis zum 14. Oktober für die Vorlesungen im Wintersemester 2017/18 an. Vier Professoren freuen sich schon darauf, euch zu ihren spannenden Vorträgen begrüßen zu dürfen.

kinderuni.saarland

saarbruecker-zeitung.de/kinderuni

Foto: SZ/Baltes, Bernhard
Zwölf Jahre nach ihrer ersten Vorlesung bei der Kinder-Uni studiert Franziska (r.) nun selbst Psychologie an der Saar-Uni. Hier ist sie bei einem Projekt mit ihren Mitstudentinnen Johanna (l.) und Simone zu sehen. Foto: Chapter Psychologie

www.facebook.de/kinderuni.saar

Mehr von Saarbrücker Zeitung