Die Universität des Saarlandes öffnet am 25. Mai ihre Türen für Besucher

Saarbrücker Campus : Die Universität des Saarlandes öffnet ihre Türen für Besucher

Saarbrücker Wissenschaftler öffnen Labors und Hörsäle für Besucher. Über 250 Veranstaltungen sind am 25. Mai auf dem Campus geplant.

Quadrokopter und archaische Kämpfe erwarten die Besucher des diesjährigen Tags der offenen Tür an der Universität des Saarlandes am Samstag, den 25.Mai.

Auf der zentralen Festwiese des Saarbrücker Campus werden Archäologie-Studenten und ihr Verein Legio XIIII Gemina in originalgetreuen Rüstungen auftreten und mit einem römischen Geschütz darstellen, wie Soldaten kurz nach Christi Geburt kämpften. Professorin Sabine Hornung hält einen Vortrag über „Julius Cäsar und die Treverer“, und die Historiker beleuchten das Leben der Saarbrücker Oberschicht in der Mitte des 19. Jahrhunderts, zu Zeiten der zunehmenden Industrialisierung.

Die Informatik zeigt ihren Besuchern, wie künstliche Intelligenz dabei hilft, klinische Daten auszuwerten. Kinder können am Tablet selbst virtuelle Welten erschaffen. Auch der neue Studiengang „Data Science and Artificial Intelligence“ wird hier vorgestellt.

Wer sich für Technik begeistert, kann bei den Ingenieurwissenschaften „mitdenkende Räder“ als Antriebstechnik bestaunen und Quadrokopter beim Flug beobachten. Jugendliche können in Schülerlaboren an Rotorblättern für Windräder arbeiten und chemische Experimente sehen, so die Universität des Saarlandes.

Die Physiker legen Nanomaterialien unter das Mikroskop und geben Einblicke in die Quantenkommunikation, während die Biotechnologen vegane Milchalternativen untersuchen werden.

Wer nicht aus dem Saarland kommt und den Dialekt besser verstehen will, kann beim Vortrag „Von ‚ähs’ bis ‚Zores’: Saarländisch zum Mitmachen“ seine Kenntnisse vertiefen. Die Sprach- und Kulturwissenschaften thematisieren überdies kulturelle Unterschiede und bieten Vorträge rund um Literatur und Sprachen.

Auch die Forschungsinstitute auf dem Saarbrücker Campus, wie das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) und das Helmholtz-Zentrum für Informationssicherheit (Cispa), sind an diesem Tag für Interessierte offen und geben Einblicke in ihre Forschung. Hier erfahren Neugierige beispielsweise, wie man Passwörter knackt und Hackern auf die Schliche kommt. Weitere Informationen gibt es unter:

www.uni-saarland.de/infotag

Mehr von Saarbrücker Zeitung