Die Saar-Uni schneidet im internationalen Hochschulvergleich gut ab

Ergebnis des U-Multirank : Spitzenwerte für Saar-Uni im Hochschulvergleich

Im Hochschul-Ranking „U-Multirank“ hat die Fachrichtung Systems Engineering der Saar-Uni eine Topnote bei der internationalen Ausrichtung erreicht. Auch für die Betreuungsrelation gab es die Bestnote.

Statistisch kümmert sich hier ein Dozent um 6,6 Studierende.

Untersucht wurden rund 1600 Hochschulen aus 95 Ländern. Auch die allgemeinen Ergebnisse der Saar-Uni sind gut. Mehr als die Hälfte der untersuchten Kriterien wurden gut oder sehr gut bewertet. Die internationale Ausrichtung der Saar-Uni wurde in fünf von sechs Merkmalen überdurchschnittlich beurteilt. Überdies sei die Zahl der Unternehmensgründungen im Umfeld der Uni sehr gut. Auch die Anzahl der Forschungspublikationen erhielt eine Spitzenbewertungen. Insgesamt landete die Saar-Uni mit 19 von 37 Einzelthemen im Ranking in der Spitzengruppe.

Auch die Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) erhielt im Ranking drei Mal die Note sehr gut und sieben Mal eine gute Bewertung.

Im U-Multirank, das von der Europäischen Kommission ins Leben gerufen wurde, werden die fünf Themenfelder Lehre und Studium, Forschung, Wissenstransfer und internationale Orientierung sowie regionales Engagement von Hochschulen bewertet. Hierfür werden mehr als 30 Kriterien herangezogen, in denen die Hochschulen in eine von fünf Ranggruppen von schwach bis sehr gut eingeordnet werden. Die dafür genutzten Daten setzen sich aus Informationen der Hochschulen, aus Datenbanken und dem Ergebnis von Studentenbefragungen zusammen.

Mehr von Saarbrücker Zeitung