1. Saarland
  2. Hochschule

Deutsches Studentenwerk fordert mehr Personal für Beratungsstellen

Deutsches Studentenwerk fordert mehr Personal für Beratungsstellen

Der Generalsekretär des Deutschen Studentenwerks (DSW), Achim Meyer auf der Heyde, hat eine Verdopplung des Beratungspersonals in den Studentenwerken gefordert. Zu den 120 Beratern müssen bis 2017 noch einmal so viele hinzukommen, so Meyer auf der Heyde.



Grund seien die steigenden Studentenzahlen an deutschen Hochschulen und die hohe Nachfrage nach psychologischer und sozialer Beratung. Im Jahr 2012 haben nach Angaben des DSW rund 96 000 Studenten die psychologische Betreuung des DSW in Anspruch genommen. 68 500 Studenten suchten Hilfe bei den Sozialberatungsstellen.