1. Saarland
  2. Hochschule

Biophysiker der Saar-Uni entwickeln Salbe, die Beatmungspatienten hilft

Saar-Uni : Biophysiker entwickeln Salbe, die Beatmungspatienten hilft

Forscher der Saar-Uni arbeiten an einem Projekt, mit dem die Sauerstoffaufnahme über die Haut deutlich verbessert werden soll.

Ein kleiner Teil des benötigten Sauerstoffs, etwa 0,4 Prozent, gelangt nicht über die Lunge, sondern über die Haut in den Körper. Ein Team um den Biophysiker Lars Kaestner von der Saar-Uni forscht an einer Salbe, mit der die Sauerstoffaufnahme über die Haut auf bis zu zehn Prozent gesteigert werden soll, erklärt die Saar-Universität.

Die Forscher gehen davon aus, dass ein Gel oder eine Emulsion aus Fluorkohlenstoffen die Sauerstoffaufnahme über die Haut unter gewissen Bedingungen verzwanzigfachen könnte. „Beatmungsgeräte bleiben sicherlich die erste Wahl, um Patienten mit Covid-19 mit Sauerstoff zu versorgen“, sagt Kaestner. Wo aber Beatmungsgeräte knapp seien oder Patienten damit nicht mehr ausreichend beatmet werden könnten, könne die Sauerstoffversorgung über die Haut helfen.

Im Tierversuch soll zunächst getestet werden, ob die Sauerstoffversorgung auf diesem Weg tatsächlich verbessert werden kann. Ist dies der Fall, sollen Experimente an freiwilligen, gesunden Probanden folgen. Mit belastbaren Ergebnissen rechnen die Forscher laut Kaestner in sechs Monaten.