Wissenschaftstagung 300 Wissenschaftler kommen zur „Cell Physics“-Konferenz

Saarbrücken · Vom 10. bis 13. Oktober treffen sich rund 300 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus aller Welt zur „Cell Physics“-Konferenz an der Saar-Universität. Sie wird gemeinsam vom Saarbrücker Sonderforschungsbereich 1027 („Physikalische Modellierung von Nichtgleichgewichtsprozessen in biologischen Systemen“) und der Deutschen Gesellschaft für Zellbiologie (DGZ) organisiert.

Der Körper unterliegt wie alles im Universum den Gesetzen der Physik. Das gilt natürlich auch für die kleinsten Einheiten, von der Zelle bis hinab zu ihren noch viel winzigeren Bestandteilen. Alle Prozesse auf mikroskopischer Ebene folgen dabei den Gesetzen der Physik.

Der Körper unterliegt wie alles im Universum den Gesetzen der Physik. Das gilt natürlich auch für die kleinsten Einheiten, von der Zelle bis hinab zu ihren noch viel winzigeren Bestandteilen. Alle Prozesse auf mikroskopischer Ebene folgen dabei den Gesetzen der Physik.

Foto: UdS/Illustration SFB 127/UdS

Seit 2013 forschen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universität des Saarlandes an der Schnittstelle zwischen Biologie und Physik – konkret im dem von der Deutschen Forschungsgemeinschaft geförderten Sonderforschungsbereich (SFB) 1027 „Physikalische Modellierung von Nichtgleichgewichtsprozessen in biologischen Systemen“. Alle zwei Jahre laden sie Kolleginnen und Kollegen aus aller Welt ein, um über die neuesten Forschungsansätze zu diskutieren, Erkenntnisse auszutauschen und sich zu vernetzen. Die „Cell Physics“-Konferenz ist inzwischen zur größten deutschen Konferenz auf dem Gebiet der Biophysik geworden.

Zur diesjährigen Cell Physics, die vom 10. bis 13. Oktober in Saarbrücken stattfindet, erwarten die Organisatoren, Zellbiologieprofessorin Sandra Iden und Physikprofessor Heiko Rieger, rund 300 Teilnehmer aus aller Welt. An den vier Tagen können die Gäste an mehreren Sessions teilnehmen, die sich etwa um Membranfusionen, die Kommunikation zwischen unterschiedlichen Zellen oder die Biophysik des Immunsystems drehen. In Dutzenden Vorträgen von Fachleuten renommierter Forschungseinrichtungen kann sich die Biophysik- und Zellbiologie-Community gegenseitig auf den neuesten Stand bringen.