1. Saarland

Hitzesommer setzte Marpinger Wald zu

Forst : Hitzesommer setzte Marpinger Wald zu

Der heiße Sommer hat dem Wald der Gemeinde Marpingen stark zugesetzt. Aufgrund der warmen Temperaturen vermehrte sich der Borkenkäfer stark, für den vor allem Fichten anfällig sind. Man habe deutlich mehr Bäume fällen müssen als vorgesehen, sagte der Revierförster im Gemeinderat.

Dadurch nimmt die Gemeinde in diesem Jahr zwar mehr Geld ein als geplant, allerdings musste sie das Holz unter Wert verkaufen. Da Waldbesitzer in ganz Europa mit ähnlichen Problemen kämpfen, ist der Holzpreis gesunken. Er liege 30 Euro unter dem üblichen Preis von 90 Euro pro Festmeter, so der Förster. Dadurch habe die Gemeinde einen Verlust von 45 000 Euro.