1. Saarland

Hinweis auf scheinbar baufälliges Haus kostet Frau 150 Euro

Hinweis auf scheinbar baufälliges Haus kostet Frau 150 Euro

Quierschied. Verärgert über einen Gebührenbescheid von der Unteren Bauaufsicht im Regionalverband Saarbrücken ist eine SZ-Leserin aus Ottweiler. Bereits vergangenes Jahr brachte sie gegenüber der Gemeinde Quierschied ihre Bedenken über ein seit vielen Jahren leer stehendes Haus im Ortsteil Fischbach zum Ausdruck

Quierschied. Verärgert über einen Gebührenbescheid von der Unteren Bauaufsicht im Regionalverband Saarbrücken ist eine SZ-Leserin aus Ottweiler. Bereits vergangenes Jahr brachte sie gegenüber der Gemeinde Quierschied ihre Bedenken über ein seit vielen Jahren leer stehendes Haus im Ortsteil Fischbach zum Ausdruck. Die Frau, die dort früher in der Nachbarschaft wohnte, erklärte, das Gebäude könnte ein Gefahrenpunkt werden, da bereits ein Dachrinnen-Fallrohr zu Boden gestürzt war. Die Gemeinde leitete die E-Mail der SZ-Leserin an die Untere Bauaufsicht weiter. Diese wiederum fand sich zum Ortstermin an dem leer stehenden Gebäude ein, erklärte es für unbedenklich und schickte der Leserin eine Rechnung über 150,33 Euro. Das, so der Pressesprecher des Regionalverbandes, werde seit 2004 so gehandhabt, weil man festgestellt habe, dass die von Bürgern geforderten baulichen Überprüfungen überhandnahmen. Die SZ-Leserin hat Widerspruch eingelegt und geht notfalls auch vor Gericht. Sie ist der Meinung, dass sie ihrer Bürgerpflicht nachgekommen ist. Ende April war ein Zehnjähriger in einer leer stehenden Ruine in Diefflen von einstürzendem Gemäuer erschlagen worden. mh