Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 21:15 Uhr

Millionen-Finanzloch
Heute Krisensitzung wegen Skandal bei Saar-Sportverband

Saarbrücken. Die Führung des Landessportverbandes für das Saarland (LSVS) trifft sich heute in Saarbrücken zu einer Krisensitzung. Morgen soll zudem eine außerordentliche Personalversammlung stattfinden. Seit Freitag erschüttert ein Finanzskandal die Dachorganisation des Saarsports. Der LSVS rechnet mit einem Defizit von bis zu fünf Millionen Euro. Der bisherige Hauptgeschäftsführer soll über einen längeren Zeitraum verschwiegen haben, dass die Ausgaben die Einnahmen überstiegen. Nach SZ-Informationen macht sich der von LSVS-Präsident Klaus Meiser angekündigte Sparkurs schon jetzt bemerkbar. Einzelnen Verbänden sollen Zuschüsse nicht ausbezahlt worden sein. Am Wochenende forderten die Linksfraktion und die Führung der Landes-FDP eine schnelle Aufklärung des Skandals. Von Kai Klankert und Tobias Fuchs
Kai Klankert