1. Saarland

Heusweiler Ringer untermauern ihre Meisterschafts-Ambitionen

Heusweiler Ringer untermauern ihre Meisterschafts-Ambitionen

Die Regionalliga-Ringer des AC Siegfried Heusweiler haben sich zum Saison-Auftakt bei der RG Saarbrücken mit 24:11 durchgesetzt. Die Neuzugänge hinterließen bei ihrem Debüt durchweg positive Eindrücke.

Mit einem deutlichen Sieg gegen den vorjährigen Oberliga-Vizemeister RG Saarbrücken haben die Ringer des AC Siegfried Heusweiler gleich zum Saisonauftakt in der Regionalliga Südwest ihre Meisterschafts-Absichten untermauert. Die beiden Neuzugänge, die Brüder Niklas und Kevin Bredy, steuerten am Samstag in Gersweiler alleine fünf Punkte zum 24:11 bei. Der dritte Neue in Heusweiler, Vladimir Petkov, musste in der Gewichtsklasse bis 96 Kilogramm Freistil gegen den Saarbrücker Trainer und Ringer Klaus Mertes erst einmal Lehrgeld bezahlen. Der Bulgare zeigte vier Minuten lang mit astreinen Freistil-Techniken sein Können, ehe er sich von dem Saarbrücker Mattenfuchs überraschen ließ. Mertes konterte aus einer Aktion Petkovs heraus und zwang seinen Gegner per Armstützgriff auf beide Schultern. Die vier gewonnen Punkte gaben dem Endergebnis noch eine respektable Note.

Die Gastgeber konnten nicht in Bestbesetzung antreten, da ihr Leistungsträger Mehmed Baygus noch in der Türkei weilt und Neuzugang Mesud Özyilmaz erst ab kommenden Samstag für Saarbrücken starten darf. Hinzu kam, dass Schwergewichtler Sascha Brzoska mehrere Kilogramm Gewicht abtrainieren musste und dadurch konditionell geschwächt war. Der frühere Burbacher zeigte nach zwölf Jahren Pause vom Ringen dennoch eine beachtliche Leistung gegen Peter Himbert. Er unterlag nur mit 0:3 gegen einen der besten Schwergewichtler im Saarland. Für den AC waren noch Motaleb Giesen, Smail Sougtani, Pascal-Frank Ruffing und Halef Cakmak erfolgreich.

Der Regionalligist KSV Köllerbach II gewann am Wochenende 22:16 bei der WKG Metternich- Rübenach, der KV Riegelsberg II mit 23:13 beim ASV Mainz II.