Hermann-Röchling-Denkmal bleibt erhalten

Hermann-Röchling-Denkmal bleibt erhalten

Hermann-Röchling-Höhe. Das Denkmal für den Industriellen Hermann Röchling vor dem so genannten U-Block in der Trierer Straße auf der Hermann-Röchling-Höhe bleibt erhalten. Der Aufsichtsrat der Allgemeinen Baugenossenschaft 04, der das Gelände gehört, hat ein Ansinnen einer Bürgerinitiative rund um Günther Danninger abgelehnt, den Gedenkstein zu entfernen

Hermann-Röchling-Höhe. Das Denkmal für den Industriellen Hermann Röchling vor dem so genannten U-Block in der Trierer Straße auf der Hermann-Röchling-Höhe bleibt erhalten. Der Aufsichtsrat der Allgemeinen Baugenossenschaft 04, der das Gelände gehört, hat ein Ansinnen einer Bürgerinitiative rund um Günther Danninger abgelehnt, den Gedenkstein zu entfernen. In einem Schreiben, das von Bürgermeister Wolfgang Bintz und Geschäftsführer Dieter Füchsle unterzeichnet ist, heißt es, es sei nicht Aufgabe einer Baugenossenschaft, "hier zu richten und zu werten". Danninger hat auf diese Ablehnung mit der Frage reagiert, ob die Baugenossenschaft nun damit einverstanden sei, dass die Bürgerinitiative auf eigene Kosten auf dem Freigelände vor dem U-Block durch einen namhaften Künstler ein Mahnmal für die Zwangsarbeiter der Röchling-Ära errichten lasse. er

Mehr von Saarbrücker Zeitung