Herbst- und Bauernmarkt in Lebach

Herbst- und Bauernmarkt in Lebach

Lebach. Zum zehnten Mal lädt der Verkehrsverein Lebach zu einem Herbst- und Bauernmarkt ein. Im Bereich des Bitscher Platzes, der Marktstraße, unner der Breck und in der Fußgängerzone haben die Besucher am Sonntag, 16. Oktober, Gelegenheit sich über Produkte aus der Region zu informieren, einem Seiler bei der Arbeit zuzuschauen

Lebach. Zum zehnten Mal lädt der Verkehrsverein Lebach zu einem Herbst- und Bauernmarkt ein. Im Bereich des Bitscher Platzes, der Marktstraße, unner der Breck und in der Fußgängerzone haben die Besucher am Sonntag, 16. Oktober, Gelegenheit sich über Produkte aus der Region zu informieren, einem Seiler bei der Arbeit zuzuschauen. Besonders für Kinder dürfte der Bitscher Platz ein Anziehungspunkt werden. "In diesem Jahr werden besonders viele Kleintiere wie Kaninchen und Ziegen zu sehen sein", erklärt Anne Treib, die zusammen mit Bärbel Mahl für den Markt zuständig ist.Erstmals mit dabei ist in diesem Jahr der Kneipp Verein Lebach. Zusammen mit dem Obst- und Gartenbau wird er an einem gemeinsamen Stand seine Vereinsarbeit vorstellen und wie in den Vorjahren Dibbelabbes mit Äppelschmier anbieten. Neben herbstlichen Dekorationsartikeln können die Besucher sich auch mit passendem Grabschmuck zu Allerheiligen eindecken. An den 80 Ständen werden Produkte aus der Region angeboten wie Käse, Rotweinlikör, Ziegensalami, Fischspezialitäten oder verschiedene Brote. Für jeden Geschmack etwas. Fehlen dürfen aber auch nicht Imkereiprodukte, duftende Öle und Seifen. Unner der Breck könnten sich die Besucher über die vielen Pilzarten informieren. Die Pilzberatung ist kostenlos.

Der Markt ist von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Am Nachmittag laden die Lebacher Geschäftsleute zum Einkauf. Die Geschäfte sind von 13 bis 18 Uhr geöffnet.

Offiziell wird der Herbst- und Bauernmarkt um 11 Uhr im Rathaus eröffnet. Die Erwachsenen-Kunstkurse und "Die kleine Meisterklasse" der Kleinen Kunstfabrik Andrea Denis präsentieren eine Auswahl ihrer Werke - unter anderem Malerei, Zeichnungen sowie Lyrisches: künstlerische Inspirationen rund um das Leben in ländlichen Gefilden. Nachmittags ab 15 Uhr wird Wildschwein am Spieß unner der Breck angeboten. Der Erlös ist für eine sozialen Zweck. kü

Mehr von Saarbrücker Zeitung