1. Saarland

Herausragende Ergebnisse

Herausragende Ergebnisse

Völklingen. Völklingens Mädchen sind die schnellsten im Land. Zumindest im Wasser und als Vereinsmannschaft. So lautet das Fazit des SV 09 nach den Saarlandmeisterschaften der Schwimmer auf der 50-Meter-Bahn

Völklingen. Völklingens Mädchen sind die schnellsten im Land. Zumindest im Wasser und als Vereinsmannschaft. So lautet das Fazit des SV 09 nach den Saarlandmeisterschaften der Schwimmer auf der 50-Meter-Bahn. In beeindruckender Manier schlugen Jessica Pietzko, Katrin Krein, Louisa Müller und Leonie Mathe über 4x200 Meter Freistil als Erste, über 4x100 Meter Freistil als Zweite und über 4x100 Meter Lagen als Dritte an - und belegten damit klar Rang eins im Medaillenspiegel.

Betrachtet man die Ergebnisse der Einzelrennen, verwundert das Ergebnis nicht. Denn Jessica Pietzko (Jahrgang 1993) siegte über 1500 Meter Freistil in der jahrgangsoffenen Wertung. In den Jahrgangswertungen wurde Leonie Mathe (1996) Vizemeisterin über 50 und 100 Meter Freistil und Bronze-Gewinnerin über 50 Meter Brust. Katrin Krein (1995) wurde Drittplatzierte über 50 Meter Freistil.

Und das ist nur ein Teil der guten Gesamtbilanz des Schwimmvereins, in der acht Gold-, zehn Silber- und neun Bronzemedaillen sowie sechs Vereinsrekorde die erfolgreiche Trainingsarbeit belegen. Dass Trainer Jörg Fuchs (Altersklasse 45) dabei Theorie und Praxis bestens vereint, bewies er seinen Schützlingen mit einer Goldmedaille über 100 Meter Rücken und dem zweiten Platz über 50 Meter Rücken in der Masterswertung. Auch in Joachim Reinke (AK 55) haben die Völklinger Schwimmer ein Vorbild. Er beendete in seiner Altersklasse die Wettkämpfe über 50 Meter und 100 Meter Brust jeweils als Erster.

Die jüngeren Schwimmer standen dem in nichts nach. Patrick Lattwein (1999) etwa holte drei Gold-, drei Silber- und eine Bronzemedaille. Damit beendete er die Meisterschaften als bester Völklinger Jugendschwimmer. Philip Fuchs (1997) sicherte sich über 100 und 200 Meter Brust jeweils die Silbermedaille, über 50 Meter Brust wurde er Dritter. Marius Schäfer (1992) krönte seine Jahrgangsleistungen über 50 Meter Schmetterling (Gold), 100 Meter Schmetterling, 50 und 100 Meter Freistil (jeweils Bronze) mit einem hervorragenden dritten Platz über 50 Meter Schmetterling in der jahrgangsoffenen Wertung. red