Heimatkundlicher Verein Warndt dankt Friedrich Freis

Heimatkundlicher Verein Warndt dankt Friedrich Freis

Ludweiler. Seinen 90. Geburtstag feierte am Sonntag, 11. Juli, der Heimatkundler Friedrich Freis (Foto: HVW). Für den Jubilar war am Geburtstag eine Feierstunde im Glas- und Heimatmuseum in Ludweiler durch den Heimatkundlichen Verein Warndt (HVW) mit seinem Vorsitzenden Karl-Werner Desgranges angesetzt. Friedrich Freis ist zwar Burbacher, lebt aber seit 1945 in Völklingen

Ludweiler. Seinen 90. Geburtstag feierte am Sonntag, 11. Juli, der Heimatkundler Friedrich Freis (Foto: HVW). Für den Jubilar war am Geburtstag eine Feierstunde im Glas- und Heimatmuseum in Ludweiler durch den Heimatkundlichen Verein Warndt (HVW) mit seinem Vorsitzenden Karl-Werner Desgranges angesetzt. Friedrich Freis ist zwar Burbacher, lebt aber seit 1945 in Völklingen. In Burbach ist er auch aufgewachsen, nahe der Eisenhütte und im Umfeld des Bahnhofs. Seine Spielwiese waren die Bahndämme der stark frequentierten Eisenbahnlinie mit ihren Dampfrössern, die ihn begeisterten. Deshalb stieß er mit den Modelleisenbahnfreunden zum Heimatkundlichen Verein Warndt, der dem Eisenbahnidealisten eine Heimstatt gewährte. Desgranges würdigte die Verdienste des Geburtstagskindes, das seit 20 Jahren als Schatzmeister für den HVW wirkt. "Friedrich Freis hat sich für den HVW und wegen dessen zahlreicher gemeinnütziger Projekte um die Allgemeinheit verdient gemacht. Wir gratulieren ihm herzlich zu seinen drei Jubiläen - 90 Jahre alt, 65 Jahre Völklinger und 20 Jahre Schatzmeister beim Verein", würdigte Karl-Werner Desgranges den 90-Jährigen, den klarer Verstand und stete Fröhlich- und Freundlichkeit auszeichneten. hla

Mehr von Saarbrücker Zeitung