1. Saarland

Heimatkunde-Vereinbesichtigt Teufelsburg

Heimatkunde-Vereinbesichtigt Teufelsburg

LisdorfHeimatkunde-Vereinbesichtigt Teufelsburg Der Verein für Heimatkunde Lisdorf lädt für Sonntag, 8. August, um 10.30 Uhr zur Besichtigung mit Führung auf die Teufelsburg nach Felsberg ein

Lisdorf

Heimatkunde-Verein

besichtigt Teufelsburg

Der Verein für Heimatkunde Lisdorf lädt für Sonntag, 8. August, um 10.30 Uhr zur Besichtigung mit Führung auf die Teufelsburg nach Felsberg ein. Als nächstes Ziel plant der Verein die Besichtigung der historischen Feldkreuze auf dem Lisdorfer Berg, des ehemaligen Geisberger Hofs, des Sandhofs und des Sablonhofs sowie die städtische Grünschnittanlage und einiges mehr. hth

Anmeldung für die Führung auf der Teufelsburg bis Freitag, 6. August, Telefon (0 68 31) 4 26 21 und (0 68 31) 4 06 51.

Dillingen

Infoabend zu Edelsteinen und ihrer Heilkraft

Edelsteine und das alte Wissen über ihre Heilkraft stehen am Dienstag, 17. August, 19 bis 21.15 Uhr, im Zentrum eines Informationsabends bei der KEB in Dillingen, Friedrich-Ebert-Straße 14. Wie man die Kräfte der Steine heute noch nutzen kann, erläutert Peter Lutz und stellt rund 50 Edelsteine vor. red

Anmeldung bis 12. August, Telefon (0 68 31) 7 60 20.

Schmelz

Franz Engstler singt

seit 60 Jahren im Chor

Franz Engstler (Foto: SZ) ist seit 60 Jahren Chorsänger im Kirchenchor St. Stephan in Schmelz-Bettingen. Der heute 74-Jährige singt seit sechs Jahrzehnten als Tenor im Chor. Am 1. August 1950, im Alter von 14 Jahren, trat Engstler in den Kirchenchor ein. Mit 20 Jahren wurde er Kassierer, und von 1967 bis 1988 war er Vorsitzender des Chores. 1988 wurde er für seine Verdienste zum Ehrenvorsitzenden ernannt. red

Saarlouis

Bilderbuchkino

in der Stadtbibliothek

Kostenfrei zeigt die Stadtbibliothek Saarlouis am Dienstag, 3. August, um 15.30 Uhr ein Bilderbuchkino - die einzelnen Bilder werden an eine große Wand projiziert und die Geschichte vorgelesen - für alle Vier- bis Siebenjährigen. Gezeigt wird das Buch "Rik und Rik" von Erik Battut, das von einem riesigen Zwerg und einem winzigen Riesen handelt. Battut berichtet, wie diese lernen, mit ihrem Anderssein umzugehen. hbe

Informationen bei der Stadtbibliothek unter Telefon (0 68 31) 9 45 88 60.