Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:36 Uhr

Ahnenforschung
Finne sucht Familie seines Saarbrücker Vaters

Saarbrücken. Vor drei Jahren hat der Finne Lauri Lindroos mit Hilfe der SZ versucht, mehr über die Familie seines Vaters, den 1905 in Saarbrücken geborenen Peter Müller, herauszufinden. Dieser war während des Zweiten Weltkriegs im finnischen Pori stationiert, wo er Maj-Mirjam Lindroos kennenlernte, die im Dezember 1944 den gemeinsamen Sohn Lauri bekam. Müller eröffnete 1947 in der Bahnhofstraße 2 in Saarbrücken einen Feinkostladen. Lauri Lindroos verbrachte 1957 einen Sommer in Saarbrücken. Durch den damaligen Aufruf erfuhr Lindroos, dass er eine Stiefschwester hat, die in Ägypten lebt. Jetzt hat sich Lindroos daran erinnert, dass sein Vater einen Bruder hatte, der vermutlich Bertil Müller heißt. Getroffen habe er den Onkel nicht, doch gehört, dass dieser nach Frankreich gezogen sei. Er hofft, dass ein Zeitungsleser Bertil kennt und Kontakt herstellen kann. Von Ute Kirch
Ute Kirch

Wenn Sie Hinweise zu Bertil Müller geben können, schicken Sie eine E-Mail an u.kirch@sz-sb.de oder rufen Sie an unter Tel. (06 81) 502 22 04