| 21:22 Uhr

Mundartkolumne
Em Aansatz e #EichAach

FOTO: SZ / Roby Lorenz
Wahrscheinlich es et scho emmer so geween o wird sich em Leäwe net ännere: Alles ka mä kääfe. Wie eich e klääner Stobbe vo vier/fünf Joähr geween se, woär a manche Daa et Haus voller Verwandschaft. Von Karin Klee

Weil die vo weirer her aageräst komm se, hat mä die misse aanstännisch begrüße. Bei manche hat e brav Händchi net gelangt, die han äne en de Arm geholl on äne – ob mä wolld orrer net– feschd gedreggt o gekusst. Em Fall von deäne Tante woär dat net so schlemm. Die met ihre weiche Backe ha fein geroch. Mancher Onkel dägeje hat net nur no Rasierwasser o Qualm geroch, nä, der hat äne aach met Bartstobbele gekräzt.



Et es komm, wie et e meim Fall schommo kemmt, wenn mir ebbes net passt. Eich ha nemmi met gemach o sen deäne Onkele aus‘em Wääsch gang. Die han dat gemerkt. „Ei Karinchi, voärwat kreijn‘ich da haut kä Sieße?“, han se gefroot. De Woärhäät han‘ich ne net kinne erspart. Die schlaue Lompe ha mir dodroffhi e Angebot gemach, wat en meiner domolijer Situation net abzeschleje woär. E Tafel Schoklad foär e Kussi. Mä kann sich voärstele, wie dat ausgang es. Die Onkele, deäne mä, wenn se gunn Dach gesaat ha, net glääwe konnt, ha weirer nur e Händchi grid. Der Rest hat sieß met sieß vergoll.

Domols han‘ich mä kä Kopp gemach. Haut kemmt mich dat Ganze bedenklich voär, obwoll neischt weirter passiert es. Em Lauf dä Zeit sen bei mir trotzdeäm noch annere Erfahrunge däbei komm. Von weje #MeToo on so. Erfahrunge, wo net so zoggersieß woäre, emmer awwer gudd ausggang se, weil mir ab em bestemmde Zeitpunkt klar woär, e welch Richdung sich ebbes beweje dud. Iwwer die wirklich schlemme Sache, egal ob se äm zougestoß se orrer net zugestoß se, ka mä äänfach net gudd schwätze. Sogar lang hennerher gefd‘et äm annerschd, we mä dra denke muss. On dat allerellendschde do dra sen die Gedanke, datt mä wahrscheinlich söwer irgend⇥ebbes falsch gemach hat on am Enn noch sälwer Schold kind se. Em Abstand vo 50 Joähr betracht, es zu meiner Entschuldigung nur ze saa-e: Domols woär‘ich e Kind o han der Schoklad wirklich gebraucht.