1. Saarland

Heidstocker Siedlergemeinschaft feiert

Heidstocker Siedlergemeinschaft feiert

Die Siedlergemeinschaft vom Heidstock feiert in einer Woche ihr 75-jähriges Bestehen. 1938 hat sich die Gemeinschaft gegründet, damals noch unter dem Namen „Rammelter Wald“. Heute zählt sie etwa 250 Mitgliederfamilien.

Am 5. Oktober feiert die Siedlergemeinschaft Heidstock ihr 75-jähriges Bestehen. Die Jubiläumsveranstaltung in der Heidstocker Mehrzweckhalle beginnt um 15 Uhr. Neben einem Vortrag über die Geschichte des Heidstocks stehen unter anderem auch Jubilarehrungen auf dem Programm.

1938 gegründet

"Wir haben zurzeit etwa 250 Mitgliederfamilien", berichtet der Vorsitzende Torsten Coenen mit Blick auf die organisierten Haus- und Wohneigentümer auf dem Heidstock. Der Stadtteil zählt insgesamt rund 4500 Einwohner. Die Siedlergemeinschaft wurde 1938 unter dem Namen "Rammelter Wald" gegründet. Laut Chronik gehörten dem Verein damals 13 Mitglieder an, erster Vorsitzender war Theodor Schröder. Die Planungen für die Volkswohnungssiedlung Rammelter Schacht (auch Wald genannt) begannen schon 1936/37. Die Mietwohnungen in der Lüderitz-, Wissmann- und Karl-Peters-Straße wurden bis 1941 fertig gestellt.

1952 schlossen sich die so genannten Altsiedler unter dem neuen Namen "Siedlergemeinschaft Heidstock" dem Landesverband an. In den folgenden Jahren verhalf die Gemeinschaft vielen Mitgliedern auf dem Heidstock zu einem Eigenheim. Die Anzahl der Bauinteressenten war zeitweise so groß, dass eine Aufnahmesperre in der Siedlergemeinschaft verhängt werden musste. Die letzte Baumaßnahme lief zwischen 1984 und 1986 im Eichenweg, fünf Doppelhäuser und ein Einzelhaus wurden dort errichtet.

Den Siedlern ging es nicht nur um die Schaffung von Wohnraum, sondern immer auch um die Stärkung familiärer und nachbarschaftlicher Verbundenheit. Noch heute greift man sich gegenseitig unter die Arme. Maschinen und Geräte wie Häcksler, Hochdruckreiniger oder Vertikutierer können von den Mitgliedern preiswert ausgeliehen werden.

Gemeinsame Aktionen

Unter dem Dach des Verbands Wohneigentum Saarland bietet die Ortsgruppe kostenlose Beratungen und günstige Versicherungen rund ums Thema Haus an. Gemeinsame Reisen und Ausflüge stehen auf dem Programm der Siedler. Einmal im Jahr werden ein Familienwandertag und ein Kinderzeltlager organisiert.

Die Siedler auf dem Heidstock helfen sich nicht nur gegenseitig, sie setzen sich auch für andere ein. Jedes Jahr engagiert sich die Gemeinschaft beim Völklinger Schutzengellauf, der von der Interessengemeinschaft Heidstock zugunsten Mukoviszidosekranker ausgetragen wird.