Hausarztdienst macht Kopfweh

Hausarztdienst macht Kopfweh

Der Hausarztnotdienst an Wochenenden bereitet Menschen in Nonnweiler Kopfschmerzen. Denn statt im nahe gelegenen Wadern sind die Mediziner im weiter entfernten Losheimer Krankenhaus für sie zuständig.

Nonnweiler. Die Organisation der Hausarztdienstpläne im Saarland an Sams-, Sonn- und Feiertagen passt der SPD im Nonnweiler Gemeinderat nicht in den Kram. Und dafür gibt es laut ihres Fraktionschef Erwin Scherer einen triftigen Grund: Denn nach diesem Bereitschaftsdienst müssen sich Bürger seiner Gemeinde beispielsweise während der Wochenenden an die Mediziner im Losheimer Krankenhaus wenden. Deshalb stellten die Sozialdemokraten einen entsprechenden Antrag, über diese "unbefriedigende Organisation" im Rat zu diskutieren. Mit dem Ziel: "eine gemeinsame Resolution des Gemeinderates an den Landesgesetzgeber, um "für den ländlichen Raum eine Verbesserung der bestehenden Situation zu erreichen."So viel vorne weg: Dazu kam es nicht. Vielmehr will Bürgermeister Franz Josef Barth (parteilos) auf Grundlage neuer Bereitschaftsdienstregelungen ab diesem Monat "Verbesserungsmöglichkeiten ausloten".

Zuvor hatten die Kommunalpolitiker über unterschiedliche Auffassungen diskutiert, welche Klinik nun zuständig sein soll und um welche Behandlungen es überhaupt gehe. Hier zeigten sich insbesondere Missverständnisse bei den Aufgaben der Ärzte.

Theo Weber (FWG) hatte Probleme, der "Argumentation zu folgen". Schließlich gebe es eine Rettungsstelle direkt in der Nähe. Barth präzessierte, dass diese nicht von einem Arzt besetzt sei, sondern von einem Rettungsassistenten und einem -sanitäter. Außerdem gehe es in dieser Sitzung nicht um die Not-, sondern Hausarztversorgung.

Dazu hatten die Sozialdemokraten in ihrem Antrag zwei Alternativen zu Losheim genannt: St. Wendel und Hermeskeil. Die CDU finde, dass auch St. Wendel wegen ähnlicher Entfernung wie Losheim keine Möglichkeit sei, sagte ihr Fraktionsvorsitzender Alexander Schweitzer. Hermeskeil/Rheinland-Pfalz komme für ihn indes in Frage. Veto dann von der SPD: Im Nachbarland gelte ein abweichendes Modell. Hospitäler seien hier nicht für den Hausarztbereitschaftsdienst zuständig, sondern die Hausärzte selbst. Und da bestünden erhebliche Zweifel, ob Mediziner von dort nach Nonnweiler zum Einsatz kommen.

Auf einen Blick

Entfernungen (Ortsmitte zu Ortsmitte) von Nonnweiler nach ...

... Losheim: 24 Kilometer (30 Minuten Fahrtzeit)

... Wadern: zwölf Kilometer (17 Minuten)

... St. Wendel: 30,5 Kilometer (32 Minuten)

... Hermeskeil: zehn Kilometer (13 Minuten) hgn

Mehr von Saarbrücker Zeitung