Haus der Jugend vertreibt Langeweile aus den Ferien

Haus der Jugend vertreibt Langeweile aus den Ferien

Ensdorf. Zum Ferienbeginn ist die Ganztags-Ferienbetreuung in Ensdorf durch den Gemeindehort im Haus der Jugend gestartet. Noch bis zum Freitag, 5. April, bieten die Ferienbetreuer täglich von 7.30 bis 16.30 Uhr Grundschülern und Schülern der Gemeinschaftsschule ein abwechslungsreiches Freizeitprogramm an."Action und Adrenalin pur!" heißt es am Mittwoch, 3

Ensdorf. Zum Ferienbeginn ist die Ganztags-Ferienbetreuung in Ensdorf durch den Gemeindehort im Haus der Jugend gestartet. Noch bis zum Freitag, 5. April, bieten die Ferienbetreuer täglich von 7.30 bis 16.30 Uhr Grundschülern und Schülern der Gemeinschaftsschule ein abwechslungsreiches Freizeitprogramm an."Action und Adrenalin pur!" heißt es am Mittwoch, 3. April, auf der Kartbahn in Bous. Eingeladen sind Jugendliche ab zwölf Jahren. Eine schriftliche Einverständniserklärung eines Elternteils ist erforderlich. Die Kosten betragen zwölf Euro. Der Treffpunkt ist um 13.15 Uhr am Rathaus in Ensdorf.

Eine tolle Kombi-Tour mit einem großen Bus nach St. Wendel gibt es für Kinder ab zehn Jahren am Donnerstag, 4. April. Im Wendelinuspark werden angeboten: Skaten auf einer riesigen Skateranlage, Klettern in einem Hochseilgarten und Schwimmen im Hallenbad. Nötig ist wieder eine schriftliche Einverständniserklärung. Abfahrt ist um 10.15 Uhr an der Kirche in Ensdorf.

Auf eine Teilstrecke (etwa zwölf Kilometer) des Saar-Hunsrück-Steigs geht es mit Kindern ab zehn Jahren am Freitag, 5. April. Insgesamt fünf Stunden wird man bei dieser Wandertour von Mettlach nach Britten unterwegs sein. Mitzubringen sind Rucksackverpflegung und festes Schuhwerk. Die Teilnahme kostet vier Euro. Treff ist um 9.30 Uhr am Rathaus in Ensdorf. Am Abend lädt die Gemeindejugendpflege zum Abschluss der Osterferien-Aktionen von 18 bis 22 Uhr ins Jugend-Café und zum Internet-Treff ein. rk

Info und Anmeldung bei Jugendpfleger Wolfgang Portz, Telefonnummer (0 68 31) 50 41 37; für Ganztagsbetreuung Telefonnummer (0 68 31) 50 91 40.

Mehr von Saarbrücker Zeitung