1. Saarland

Hasborn kann morgen vielleicht schon den Klassenverbleib feiern

Hasborn kann morgen vielleicht schon den Klassenverbleib feiern

Hasborn. Fußball-Oberligist SV Rot-Weiß Hasborn hat nach drei Siegen in Serie am vergangenen Dienstagabend beim Aufsteiger SV Rossbach/Verscheid eine Niederlage kassiert. Vor 300 Zuschauern siegten die Hausherren dank eines Treffers von Ralf Jauernick in der 85. Minute mit 1:0. "Mit ein wenig Glück wäre ein Punkt drin gewesen

Hasborn. Fußball-Oberligist SV Rot-Weiß Hasborn hat nach drei Siegen in Serie am vergangenen Dienstagabend beim Aufsteiger SV Rossbach/Verscheid eine Niederlage kassiert. Vor 300 Zuschauern siegten die Hausherren dank eines Treffers von Ralf Jauernick in der 85. Minute mit 1:0. "Mit ein wenig Glück wäre ein Punkt drin gewesen. Aber Rossbach hatte mehr Spielanteile und mehr Chancen. Von daher ist der Sieg verdient", erklärt der Hasborner Stürmer Christian Hero. Hasborn hatte Probleme ins Spiel zu finden. Rossbach war in der ersten Halbzeit das bessere Mannschaft. Der SVH hatte zwar durch Manuel Schirra und Christian Hero in Hälfte eins zwei Torchancen, mehr war von den Saarländern aber nicht zu sehen. Auch in Hälfte zwei blieben die Gastgeber überlegen. Es dauerte jedoch bis zur 85. Minute, ehe Jauernick der einzige Treffer der Begegnung gelang. Trotz der Niederlage hat der SV Hasborn weiterhin eine glänzende Ausgangsposition im Kampf um den Klassenverbleib. Da auch Konkurrent Bad Kreuznach nicht punkten konnte - die Eintracht verlor 0:7 in Worms -, haben die Rot-Weißen weiterhin sieben Punkte Vorsprung auf die Abstiegsränge. Mit einem Sieg am morgigen Samstag, 10. Mai, um 14.30 Uhr im Hasborner Waldstadion gegen Wormatia Worms könnten die Rot-Weißen bei einer gleichzeitigen Niederlage von Bad Kreuznach gegen den FC Homburg sogar schon endgültig alles klar machen. "Es wäre toll, wenn wir die Klasse aus eigener Kraft mit einem Erfolg gegen Worms halten können und nicht auf die anderen schauen müssen", sagt SVH-Stürmer Mathias Zimmer. Sturmkollege Christian Hero fügt hinzu: "Worms will gegen uns natürlich unbedingt gewinnen, aber wenn wir an die Leistung aus dem letzten Heimspiel gegen Idar-Oberstein, anknüpfen können, ist für uns sicher was drin.". Hasborn gewann gegen Idar-Oberstein mit 1:0. Ob Hero gegen die Wormatia auflaufen kann, ist fraglich. Der 19-Jährige zog sich in Roßbach eine starke Fußprellung zu.