Handwerk, Musik und Tanz wie vor 300 Jahren

Handwerk, Musik und Tanz wie vor 300 Jahren

Alsweiler. 300 Jahre Hiwwelhaus sind dem Verein für Heimatkunde Alsweiler und dem Hiwwelhaus-Verein ein Anlass, ein ganzes Jahr lang mit verschiedenen Veranstaltungen zu feiern. Nach dem historischen Abend und der Ausstellung über Hexenzauber und Aberglaube der Bevölkerung stehen an diesem Samstag und Sonntag zwei weitere Ereignisse auf dem Programm des Jubiläums

Alsweiler. 300 Jahre Hiwwelhaus sind dem Verein für Heimatkunde Alsweiler und dem Hiwwelhaus-Verein ein Anlass, ein ganzes Jahr lang mit verschiedenen Veranstaltungen zu feiern. Nach dem historischen Abend und der Ausstellung über Hexenzauber und Aberglaube der Bevölkerung stehen an diesem Samstag und Sonntag zwei weitere Ereignisse auf dem Programm des Jubiläums. Gegen 18 Uhr treffen sich an diesem Samstag ehemalige Alsweiler Bürger.Der Verein für Heimatkunde hat im Vorfeld viele Adressen ausfindig gemacht und Einladungen an die überall in Deutschland und teilweise im Ausland lebenden "Auswanderer" versandt. Eine Reihe Ex-Alsweilerer haben geantwortet und ihr Kommen zugesagt. Am Sonntag beginnt um zehn Uhr am Hiwwelhaus ein historischer Markt, bei dem Handwerk aus früheren Jahrhunderten gezeigt wird. Eine Gruppe von Männern wird, wie einst, mit einer Säge von Hand einen dicken Baumstamm in Einzelteile zerlegen. Musik-, Tanz- und Theatergruppen erinnern an die Zeit, als das Hiwwelhaus gebaut wurde, an die folgenden Epochen und daran, was sich im Haus und im Dorf damals zugetragen hat. Der Eintritt zu dem Markt ist frei. gtr