Handballweltmeister wird neuer Schirmherr

Handballweltmeister wird neuer Schirmherr

Homburg. Das Ronald-McDonald-Haus Homburg bekommt einen weiteren Schirmherrn: Christian Schwarzer, ehemaliger Handball-Weltmeister, wird sich dort ab sofort für Eltern schwer kranker Kinder engagieren. Zusammen mit Sigrid Getrey, Initiatorin des Homburger Elternhauses und Freundeskreis-Präsidentin, heißt die McDonald's Kinderhilfe Stiftung ihn nun willkommen

Homburg. Das Ronald-McDonald-Haus Homburg bekommt einen weiteren Schirmherrn: Christian Schwarzer, ehemaliger Handball-Weltmeister, wird sich dort ab sofort für Eltern schwer kranker Kinder engagieren. Zusammen mit Sigrid Getrey, Initiatorin des Homburger Elternhauses und Freundeskreis-Präsidentin, heißt die McDonald's Kinderhilfe Stiftung ihn nun willkommen. Das hat die Einrichtung mitgeteilt. Offiziell vorgestellt wird der neue Schirmherr am kommenden Montag, 6. Februar.Seit 2005 ist das Ronald-McDonald-Haus Homburg für Familien, deren Kinder im Universitätsklinikum behandelt werden, ein Ort des Rückzugs und der Entspannung vom Klinikalltag. Trotz der ruhigen Lage inmitten eines kleinen Wäldchens steht das Haus mit seinen 15 Appartements auf dem Gelände des Universitätsklinikums. Eltern können die Klinik innerhalb weniger Minuten erreichen und sind somit immer in unmittelbarer Nähe ihres schwer kranken Kindes.

Pro Jahr finden im Ronald-McDonald-Haus Homburg etwa 350 Familien ein Zuhause auf Zeit. Deutschlandweit gibt es 17 Ronald-McDonald-Häuser, deren Träger die McDonald's Kinderhilfe Stiftung ist. red

www.mcdonalds

Das Ronald-Mc-Donald-Haus bietet Familien kranker Kinder ein Zuhause für eine gewisse Zeit. Der ehemalige Handball-Weltmeister wird hier nun Schirmherr. Fotos: McDonald's Kinderhilfe/Jens Wolf/dpa.

-kinderhilfe.org

Mehr von Saarbrücker Zeitung