1. Saarland

Handball-Oberliga: HSG Nordsaar reist hochmotiviert zum Saarderby

Handball-Oberliga: HSG Nordsaar reist hochmotiviert zum Saarderby

Marpingen. Derbyzeit in der Handball-Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar. An diesem Samstag kommt es um 20 Uhr in der Eppelborner Hellberghalle zum Aufeinandertreffen der Lokalrivalen HF Illtal und HSG Nordsaar

Marpingen. Derbyzeit in der Handball-Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar. An diesem Samstag kommt es um 20 Uhr in der Eppelborner Hellberghalle zum Aufeinandertreffen der Lokalrivalen HF Illtal und HSG Nordsaar. Es ist ein Derby mit grundverschiedenen Bedingungen: Während die Nordsaarländer um Trainer Dirk Werkle mit 4:36 Punkten abgeschlagen am Tabellenende stehen, wollen die HF Illtal (15:23) mit einem Heimsieg wichtige Punkte im Kampf um den Klassenverbleib sammeln."Aktuell liegen alle Vorteile bei den Gastgebern, mit zwei Siegen im Rücken wollen sich die HF Illtal zu Hause beweisen und die nächsten Punkte zum Klassenverbleib sammeln", weiß Werkle. Der Trainer, der in einigen Partien bereits die Motivation seiner Truppe bemängelte, glaubt in dieser Hinsicht gegen Illtal an einen echten Selbstläufer: "Das Spiel gegen Illtal ist immer etwas Besonderes, da bedarf es keiner zusätzlichen Motivation. Alle sind heiß auf das Derby." Die meisten Spieler kennen sich untereinander. Einige Akteure, wie Pascal Meisberger oder Lars Kraus, gingen schon für die HSG Nordsaar auf Torejagd. "Nach dem Spiel können wir alle wieder Freunde sein, aber vorher wollen wir Illtal wie im Hinspiel frühzeitig im Spielaufbau stören und sie so ärgern", sagt Werkle.

Im Oktober 2011 erkämpfte sich die HSG Nordsaar vor 600 Zuschauern in Marpingen nach einem packenden Handball-Krimi ein 26:26. Aber während die HSG sich im Winter nicht verstärkte, war Illtal auf dem Spielermarkt aktiv. Mit Miodrag Jelicic und Sven-Malte Hoffmann wurden zwei Neuzugänge präsentiert. Aber zumindest kann Nordsaar-Trainer Werkle auf alle Spieler zurückgreifen. aml