1. Saarland

Handball: Nordsaar überrollt Diefflen nach der Pause

Handball: Nordsaar überrollt Diefflen nach der Pause

Oberthal. Dass Alexander Gabler, der Trainer des Handball-Saarlandligisten HSG Nordsaar, in den vergangenen Spielen all seinen Akteuren längere Einsatzzeiten gegeben hatte, zahlte sich beim 29:20-Erfolg gegen den HC Dillingen-Diefflen aus. Mit Jan Böing, Jens Staub, Christian Nick und Boris Sanarov musste die HSG am Samstag gleich auf vier Rückraumspieler verzichten

Oberthal. Dass Alexander Gabler, der Trainer des Handball-Saarlandligisten HSG Nordsaar, in den vergangenen Spielen all seinen Akteuren längere Einsatzzeiten gegeben hatte, zahlte sich beim 29:20-Erfolg gegen den HC Dillingen-Diefflen aus. Mit Jan Böing, Jens Staub, Christian Nick und Boris Sanarov musste die HSG am Samstag gleich auf vier Rückraumspieler verzichten. "Dafür waren alle anderen Spieler umso mehr gefordert", meinte Gabler. Sein Team habe einige Zeit benötigt, um durch die Umstellungen in der Abwehr ins Spiel zu finden. In der Tat lagen die Gastgeber am Anfang mit 1:4 und 2:6 hinten. "Dann haben wir in der Abwehr aber richtig stark verteidigt. Jens Buchner und Tobias Hans haben etliche Bälle erkämpft", lobte der Trainer. Nordsaar glich zum 6:6 aus, und über 10:10 sprang noch ein Drei-Tore-Vorsprung bis zur Halbzeit heraus.Im zweiten Durchgang baute die HSG kontinuierlich die Führung aus. Der Liga-Sechste Dillingen-Diefflen konnte dem schnellen Spiel der HSG von hinten raus nichts entgegensetzen. Im Rückraum zeigte Lars Kraus nach zuletzt schwächeren Auftritten mit acht Treffern eine starke Leistung. Tobias Hans vertrat Jan Böing auf der linken Rückraumposition und markierte fünf Tore. Hinter dem spielfreien Spitzenreiter HF Merzig-Brotdorf belegt die HSG weiterhin mit drei Punkten Rückstand den zweiten Rang. Am kommenden Sonntag steht für das Team das wichtige Auswärtsspiel beim Drittplatzierten TuS Elm-Sprengen an. Will die HSG ihre Meisterschaftschancen wahren, muss das Spiel in Schwalbach gewonnen werden. Bei einer Niederlage ist Merzig-Brotdorf so gut wie durch. frf

Die Tore für die HSG Nordsaar: Lars Kraus 8, Tobias Hans 5, Sebastian Stoll, Julian Molter je 4, Jens Buchner 3/3, Lukas Böing 2, Torsten Zimmer, Jonas Hubertus, Matthias Kockler je 1.