1. Saarland

Handball II: Püttlingen fährt selbstbewusst zum SV Zweibrücken

Handball II: Püttlingen fährt selbstbewusst zum SV Zweibrücken

Püttlingen. Der erste Auftritt des HSV Püttlingen in der Handball-RPS-Oberliga der Frauen hat Lust auf mehr gemacht. Der klare 31:16-Erfolg gegen den HSV Merzig-Hilbringen war ein erstes Ausrufezeichen in Richtung der Ligakonkurrenten. An diesem Sonntag um 17.30 Uhr muss die Mannschaft von HSV-Trainer Hans-Werner Müller zum ambitionierten SV Zweibrücken, Sechster der Vorsaison

Püttlingen. Der erste Auftritt des HSV Püttlingen in der Handball-RPS-Oberliga der Frauen hat Lust auf mehr gemacht. Der klare 31:16-Erfolg gegen den HSV Merzig-Hilbringen war ein erstes Ausrufezeichen in Richtung der Ligakonkurrenten. An diesem Sonntag um 17.30 Uhr muss die Mannschaft von HSV-Trainer Hans-Werner Müller zum ambitionierten SV Zweibrücken, Sechster der Vorsaison. "Das wird ein ganz anderes Spiel. Da müssen wir wieder so eine Leistung abrufen, wenn wir dort bestehen wollen. Wir haben unsere ersten Punkte schon geholt und brauchen uns auch nicht zu verstecken. Grundsätzlich fahre ich zu jedem Spiel, um es zu gewinnen", sagt Müller. Zweibrücken verlor sein erstes Spiel beim TV Ruchheim klar mit 19:28. fess